Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt springen (Eingabetaste drücken)

PDF-Techniken für WCAG 2.0


PDF4: Ausblenden dekorativer Bilder mit dem Artifact-Tag in PDF-Dokumenten

Anwendbarkeit

„Tagged PDF“-Dokumente

Die Technik bezieht sich auf:

Anmerkungen zur Unterstützung durch Benutzeragenten und assistierende Techniken

Siehe Anmerkungen zur PDF-Technik für Informationen zur Unterstützung von Benutzeragenten und assistierenden Techniken.

Beschreibung

Der Zweck dieser Technik ist es zu zeigen, wie rein dekorative Bilder in PDF-Dokumenten durch die Benutzung des /Artifact-Tags so ausgezeichnet werden können, dass sie von assistierenden Techniken ignoriert werden können. Dies erreicht man normalerweise durch die Benutzung eines Werkzeugs zur Erstellung von PDFs.

In PDFs sind Artefakte im Allgemeinen grafische Objekte oder andere Markierungen, die nicht Teil des verfassten Inhalts sind. Beispiele von Artefakten sind zum Beispiel Informationen zu Kopf- oder Fußzeilen einer Seite, Linien oder andere Grafiken, die Bereiche der Seite trennen, oder dekorative Bilder.

Beispiele

Beispiel 1: Auszeichnen eines Hintergrundbildes als Artefakt mithilfe des TouchUp-Leserichtungwerkzeugs in Adobe Acrobat 9 Pro

Dieses Beispiel wird mit Adobe Acrobat Pro gezeigt. Es gibt andere Software-Werkzeuge, die ähnliche Funktionen ausführen. Die Liste mit anderen Software-Werkzeugen finden Sie in PDF-Autorenwerkzeuge, die die Barrierefreiheit unterstützen.

Das TouchUp-Leserichtungwerkzeug kann benutzt werden, um ein Bild als „Hintergrund“ auszuzeichnen, wodurch es aus der Tag-Struktur des Dokumentes entfernt wird.

  1. Öffnen Sie das TouchUp-Leserichtungwerkzeug in Acrobat Pro: Erweitert > Ein-/Ausgabehilfe > TouchUp-Leserichtung...

  2. Wählen Sie das dekorative Bild in dem Dokument

  3. Klicken Sie im TouchUp-Leserichtungwerkzeug auf die Schaltfläche „Hintergrund“, um das ausgewählte Bild aus der Tag-Struktur zu entfernen

Das folgende Bildschirmfoto verdeutlicht dieses Beispiel.

Bildschirmfoto, das die Benutzung des Navigationsfensters TouchUp-Leserichtung zur Entfernung eines Bildes aus dem Tag-Baum zeigt

Dieses Beispiel können Sie im Einsatz sehen im funktionierenden Beispiel von „Creating a decorative image (Word file)“ (Erstellung eines dekorativen Bildes (Word-Datei)) und im funktionierenden Beispiel von „Marking a background image as an artifact (PDF file)“ (Auszeichnen eines Hintergrundbildes als Artefakt (PDF-Datei)).

Beispiel 2: Auszeichnen eines Bildes als Artefakt in einem PDF-Dokument, indem man ein /Artifact-Tag oder eine [noch übersetzen] property list benutzt

Die PDF-Spezifikation erlaubt es, Bilder als „Artifacts“ (Artefakte) auszuzeichnen wie dies in Abschnitt 14.8.2.2 (Real Content and Artifacts) in PDF 1.7 (ISO 32000-1) definiert ist. Ein Artefakt wird von echtem Inhalt explizit unterschieden, indem es mit dem /Artifact-Tag in eine Sequenz mit markiertem Inhalt eingeschlossen wird.

/Artifact

							BMC  ...  EMC    

oder

/Artifact propertyList

							BDC  ...  EMC  

Das erste wird benutzt, um ein generisches Artefakt zu kennzeichnen; das zweite wird für Artefakte benutzt, die eine zugehörige [noch übersetzen] property list haben. Beachten Sie, dass Artefakte, wann immer möglich, mit [noch übersetzen] Property Lists definiert werden sollten, da dies hilfreich für das neue Umbrechen des Textes ist. Artefakte, die keinen festgelegten Rahmen haben, werden wahrscheinlich während des neuen Umbruchs verworfen.

[noch übersetzen] Property list-Einträge für Artefakte beinhalten Type, BBox, Attached und Subtype.

Ressourcen

Ressourcen sind nur zu Informationszwecken und keine offizielle Empfehlung.

Tests

Vorgehensweise

  1. Benutzen Sie eine der folgenden Methoden bei einem Bild, das rein dekorativ ist, um zu überprüfen, ob es als Artefakt ausgezeichnet wurde:

    • Lesen Sie das PDF-Dokument mit einem Screenreader und hören Sie darauf, dass das dekorative Bild nicht angesagt wird, wenn der Inhalt Zeile für Zeile gelesen wird.

    • Benutzen Sie einen PDF-Editor und stellen Sie sicher, dass das dekorative Bild als Artefakt ausgezeichnet ist.

    • Lassen Sie das Dokument neu umbrechen und stellen Sie sicher, dass das dekorative Bild nicht auf der Seite erscheint.

    • Benutzen Sie ein Werkzeug, wie zum Beispiel aDesigner, das den /Artifact-Eintrag oder die [noch übersetzen] property list anzeigen kann, um das PDF-Dokument zu öffnen und überprüfen Sie, ob dekorative Bilder als Artefakte ausgezeichnet wurden.

    • Benutzen Sie ein Werkzeug, das das Dokument durch das Accessibility API zeigt, und verifizieren Sie, dass das dekorative Bild nicht durch das API gezeigt wird.

Erwartete Ergebnisse

  • #1 ist wahr.

Wenn dies eine ausreichende Technik für ein Erfolgskriterium ist, dann bedeutet das Scheitern an diesem Testverfahren nicht zwangsläufig, dass das Erfolgskriterium nicht auf irgendeine andere Art und Weise erfüllt wurde, sondern nur, diese Technik nicht erfolgreich implementiert wurde und nicht benutzt werden kann, um die Konformität zu erklären.