Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt springen (Eingabetaste drücken)

PDF-Techniken für WCAG 2.0


PDF17: Festlegung einer durchgängigen Seiten-Nummerierung für PDF-Dokumente

Anwendbarkeit

„Tagged PDF“-Dokumente

Die Technik bezieht sich auf:

Anmerkungen zur Unterstützung durch Benutzeragenten und assistierende Techniken

Siehe Anmerkungen zur PDF-Technik für Informationen zur Unterstützung von Benutzeragenten und assistierenden Techniken.

Beschreibung

Das Ziel dieser Technik ist es, Benutzern zu helfen herauszufinden, wo sie sich in einem Dokument befinden, indem man sicherstellt, dass die Seitennummerierung, die in den Seiten-Steuerungen des PDF Viewers angezeigt wird, der Nummerierung des Dokumentes entspricht. So zeigen zum Beispiel Adobe Acrobat Pro und Reader die Seitenzahlen in der Werkzeugleiste Seitennavigation an. Das Format der Seitenzahlen wird durch den /PageLabels-Eintrag im [noch übersetzen] Document Catalog festgelegt.

Viele Dokumente verwenden bestimmte Seitenzahlen-Formate innerhalb eines Dokumentes. Üblicherweise wird die Titelei mit kleinen römischen Zahlen nummeriert. Der Haupt-Inhalt, der auf der Seite mit der Zahl 1 beginnt, kann möglicherweise in Wirklichkeit die fünfte oder sechste Seite in dem Dokument sein. Gleichermaßen können Anhänge mit der Seitenzahl 1 plus einem Präfix des Anhang-Buchstaben (z.B. „A-1“) beginnen.

Autoren sollten sicherstellen, dass die Seitennummerierung ihrer konvertierten Dokumente in allen Anzeigen der Seitenzahlen in ihren Benutzeragenten widergespiegelt wird. Einheitlichkeit bei der Darstellung der Seitenzahlen des Dokumentes hilft dabei, das Navigieren im Dokument vorhersehbarer und verständlicher zu machen.

Wenn zum Beispiel /PageLabels nicht bereitgestellt wurde, um die Formatierung der Seitenzahlen zu beschreiben, dann wird das Schema der Seitennummerierung nicht in der Werkzeugleiste „Seitennavigation“ in Adobe Acrobat Pro oder Reader widergespiegelt. Diese Werkzeugleiste zeigt die Seitenzahl in einer Textbox an; Benutzer können diese ändern, um zu einer anderen Seite zu gehen. Darüber hinaus können Benutzer die Pfeile auswählen, um in dem Dokument eine Seite vor oder zurück zu gehen. Die Symbolleiste zeigt auch die relative Position der Seitenzahl an. Im unten stehenden Bild weist die Standard-Anzeige darauf hin, dass der Benutzer auf Seite 1 von 4 Seiten ist.

Werkzeugleiste „Seitennavigation“ in Adobe Acrobat Pro, wo die Seitenzahl in einer Textbox angezeigt wird; Benutzer können diese ändern, um zu einer anderen Seite zu gehen. Darüber hinaus können Benutzer die Pfeile auswählen, um in dem Dokument eine Seite vor oder zurück zu gehen. Die Symbolleiste zeigt außerdem die relative Position der Seitenzahl an, z.B. Seite 1 von 4 Seiten.

Beispiele

Beispiel 1: Editieren von Formatierungs-Spezifikationen von PDF Seitenzahlen mit Adobe Acrobat 9 Pro

Dieses Beispiel wird mit Adobe Acrobat Pro gezeigt. Es gibt andere Software-Werkzeuge, die ähnliche Funktionen ausführen. Die Liste mit anderen Software-Werkzeugen finden Sie in PDF-Autorenwerkzeuge, die die Barrierefreiheit unterstützen.

Das aus Microsoft Word 2007 konvertierte Beispiel-Dokument hat 4 Seiten, nummeriert mit i, ii, iii, 1. Das unten stehende Bild zeigt das Word-Dokument mit in Word festgelegter Seitennummerierung mit kleinen römischen Zahlen; dazu benutzt man:

  • Menüband „Einfügen“ > [noch übersetzen] Page number > Page Number Format

In diesem Dokument wurde ein neuer Abschnitt erstellt, in dem die Seitennummerierung auf der vierten Seite des Dokumentes mit der arabischen Ziffer 1 beginnt. Das Dokument wurde dann aus Word heraus in ein PDF konvertiert.

Der Dialog !Bitte übersetzen! „Page Number Format“ in Word, indem die Seitennummerierung mit kleinen römischen Zahlen festgelegt wird.

In Adobe Acrobat Pro wählen Sie Anzeige > Navigationsfenster > Seiten. Das folgende Bild zeigt die Miniaturseiten im Navigationsfenster „Seiten“ und die Werkzeugleiste „Seitennavigation“. Sowohl die Miniaturseiten als auch die Werkzeugleiste benutzen arabische Seitenzahlen.

Miniaturseiten im Navigationsfenster „Seiten“ und die Werkzeugleiste „Seitennavigation“, beide verwenden arabische Seitenzahlen.

Um die Seitenzahlen zu korrigieren:

  1. Wählen Sie die Seiten, die neu nummeriert werden sollen

  2. Gehen Sie zum Kontextmenü der ausgewählten Seiten und wählen Sie „Seiten nummerieren...“

  3. Im Dialog “Seitennummerierung“ wählen Sie als Stil kleine römische Zahlen und die Zahl, mit der begonnen werden soll (standardmäßig ist dies die 1, was in diesem Fall korrekt ist)

  4. Wählen Sie „OK“

Das folgende Bild zeigt den Dialog „Seitennummerierung“ und die Auswahl.

Man sieht, dass drei Seiten im Navigationsfenster „Seiten“ ausgewählt sind und man sieht den Dialog „Seitennummerierung“, der die neuen Seiten-Stile bestimmt. Die Startseite ist als 1 angegeben (Standard), was korrekt ist.

Wiederholen Sie die Vorgehensweise, um die Zahl der vierten Seite in die arabische Ziffer 1 zu ändern.

Das folgende Bild zeigt die korrekten Seitenzahlen für die 4 Seiten. Beachten Sie, dass Seite iii im Navigationsfenster „Seiten“ ausgewählt wurde und dass die Werkzeugleiste „Seitennavigation“ die iii im Textbereich anzeigt. Darüber hinaus wird rechts in der Werkzeugleiste die relative Position im Dokument angezeigt: „(3 von 4)“.

Das Navigationsfenster „Seiten“ in Adobe Acrobat Pro, in dem mit i, ii, iii, 1. nummerierte Seiten gezeigt werden Die Werkzeugleiste „Seitennummerierung“ zeigt iii für die dritte Seite an. Die relative Position der Seite wird ebenfalls angezeigt als '(3 von 4)'.

Dieses Beispiel können Sie im Einsatz sehen im funktionierenden Beispiel von „specifying page numbers in a document converted from Word (Word file)“ (Festlegung der Seitenzahlen in einem aus Word konvertierten Dokument (Word-Datei)) und im funktionierenden Beispiel von „specifying page numbers in a document converted from Word (PDF file)“ (Festlegung der Seitenzahlen in einem aus Word konvertierten Dokument (PDF-Datei)).

Beispiel 2: Festlegung von Seitenzahlen mithilfe des /PageLabels-Eintrags

Das folgende Code-Fragment zeigt Code, der charakteristisch für die Festlegung mehrerer Schemata für die Seitennummerierung in einem Dokument ist.

Das unten stehende Beispiel ist für ein Dokument mit folgendermaßen beschrifteten Seiten:

Beispiel: i, ii, iii, iv, 1, 2, 3, A-8, A-9, …

Dieses Nummerierungs-Schema erfordert 3 [noch übersetzen] page-label dictionaries (für kleine römische Zahlen, arabische Zahlen und Zahlen mit Präfix)

							1 0 obj
    << /Type /Catalog
       /PageLabels << /Nums [ 0 << /S /r >>  % lowercase Roman numerals
                              4 << /S /D >>  % Arabic numerals
                              7 << /S /D     % Arabic numerals with ...
                      /P (A-)                % the prefix "A-"...
                      /St 8                  % starting at page 8
                                >>
                            ]
                    >>
       …
   >>
  endobj

Seiten-Labels werden wir folgt bestimmt:

  • /S bestimmt den Nummerierungs-Stil für Seitenzahlen:

    • /D - arabische Ziffern (1,2,3...)

    • /r - kleine römische Ziffern (i, ii, iii,...)

    • /R - große römische Ziffern (I, II, III,...)

    • /A - Großbuchstaben (A-Z)

    • /a - Kleinbuchstaben (a-z)

  • /P (optional) - Präfix für Seitenzahlen

  • /St (optional) - der Wert der Zahl der ersten Seite in dem Bereich (Standard: 1)

Ressourcen

Ressourcen sind nur zu Informationszwecken und keine offizielle Empfehlung.

Tests

Vorgehensweise

  1. Prüfen Sie für jeden Bereich im Dokument, in dem ein anderes Nummerierungs-Format benutzt wird, ob die Funktionen zur Navigation in den Seiten das gleiche Format wie bei den Seiten im Dokument selber verwendet :

    • Wählen Sie die Seiten, die mit einem neuen Nummerierungs-Format beginnen und verifizieren Sie visuell, dass das gleiche Format und die gleiche Seitenzahl in der Seitennavigation gezeigt wird.

    • Benutzen Sie einen Screenreader und prüfen Sie, ob die in der Seitennavigation angekündigte Seitenzahl die gleiche Seitenzahl ist wie die, die auf der Seite des Dokumentes gelesen wird.

    • Benutzen Sie ein Werkzeug, das in der Lage ist, die /PageLabels-Einträge zu zeigen, öffnen Sie das PDF-Dokument und sehen Sie sich die Einträge an.

    • Benutzen Sie ein Werkzeug, das das Dokument durch das Accessibility API zeigt, und verifizieren Sie, dass die /PageLabels-Einträge korrekt festgelegt wurde.

Erwartete Ergebnisse

  • #1 ist wahr.

Wenn dies eine ausreichende Technik für ein Erfolgskriterium ist, dann bedeutet das Scheitern an diesem Testverfahren nicht zwangsläufig, dass das Erfolgskriterium nicht auf irgendeine andere Art und Weise erfüllt wurde, sondern nur, diese Technik nicht erfolgreich implementiert wurde und nicht benutzt werden kann, um die Konformität zu erklären.