Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt springen (Eingabetaste drücken)

PDF-Techniken für WCAG 2.0


PDF12: Bereitstellung von Informationen zu Name (name), Rolle (role) und Wert (value) bei Formularfeldern in PDF-Dokumenten

Anwendbarkeit

Mit Tags versehene PDF-Dokumente mit interaktiven Formularfeldern.

Die Technik bezieht sich auf:

Anmerkungen zur Unterstützung durch Benutzeragenten und assistierende Techniken

Siehe Anmerkungen zur PDF-Technik für Informationen zur Unterstützung von Benutzeragenten und assistierenden Techniken.

Beschreibung

Das Ziel dieser Technik ist es sicherzustellen, dass assistierende Techniken in PDF-Inhalten Informationen über Formular-Steuerelemente sammeln und mit diesen interagieren können.

Die Arten an PDF-Formular-Steuerelementen sind: Text-Eingabefeld, Kontrollkästchen, Radiobutton, Combo-Box, List-Box und Schaltfläche.

Die Bereitstellung von Informationen zu Name, Rolle, Zustand und Wert für alle Formular-Komponenten ermöglicht die Kompatibilität mit assistierenden Techniken wie z.B. Screenreadern, Vergrößerungssoftware und Spracherkennungssoftware, die von Menschen mit Behinderungen benutzt werden.

Die PDF-Spezifikation definiert in Abschnitt 12.7.4 (Field Types) von PDF 1.7 (ISO 32000-1), wie Name, Rolle und Wert für Formular-Steuerelemente gesetzt werden, wie in der folgenden Tabelle dargestellt. Die Kommentar-Spalte erklärt, wie Adobe Acrobat Pro die dazugehörigen Informationen anzeigt.

[noch übersetzen] Dictionary Entries von interaktiven FormularenBenutzt zur Definition vonKommentare
FTRolle (role)Steuerelemente, die „field type“ gemeinsam haben, benutzen auch „field flags“, um die passende Rolle festzulegen. In Adobe Acrobat wird die Rolle für Formular-Steuerelemente automatisch festgelegt.
TUName (name)In Adobe Acrobat wird der Wert des TU-Eintrags über das Tooltip-Feld im Eigenschaften-Dialog des Formular-Steuerelementes bereitgestellt. Dies sollte nicht mit dem T-Eintrag verwechselt werden, der als der Name in Acrobats Eigenschaften-Dialog des Formular-Steuerelementes definiert wird - das Feld „Name“ im Eigenschaften-Dialog wird nicht benutzt, um den Namen für ein Steuerelement bereitzustellen, wenn es von assistierenden Techniken vorgelesen wird.
CAName (nur Pushbuttons)In Adobe Acrobat wird der Wert des CA-Eintrags über das Label-Feld im Eigenschaften-Dialog des Formular-Steuerelementes bereitgestellt.
VWert (value)Wenn ein Wert benötigt wird, dann wird der Eintrag Wert (value) von dem Benutzer, der mit dem Steuerelement interagiert, bestimmt.
DVStandardwert (Default Value)In Adobe Acrobat kann der Wert des DV-Eintrags im Eigenschaften-Dialog des Formular-Steuerelementes festgelegt werden.

Die folgende Tabelle beschreibt, wie Rolle (role), Name (name), Wert (value) und Zustand (state) für PDF-Formular-Steuerelemente definiert werden, indem man Adobe Acrobat Pro benutzt. Adobe LiveCycle Designer bietet sowohl die gleichen als auch einige zusätzliche Steuerelemente an: siehe Beispiel 2 weiter unten.

PDF Formular-ElementRolle (FT-Eintrag)Name (TU-Eintrag)Wert (V-Eintrag)Konfigurierbare Zustände
TextfeldText /TxTooltipStandardwert (DV-Eintrag im [noch übersetzen] field dictionary) kann im Eigenschaften-Dialog festgelegt werden. Wert wird vom Benutzer eingegeben.Read only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld), Multiline (mehrzeilig), Password (Passwort)
Kontrollkästchen (Checkbox)Check box /BtnTooltipV-Wert wird auf 'Yes' oder 'No' gesetzt, abhängig vom Aktivierungs-Zustand.Read Only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld), Checked (aktiviert)
RadiobuttonRadio button /Btn (Field Flag auf 'Radio' gesetzt)TooltipV-Wert wird auf 'Yes' oder 'No' gesetzt, abhängig vom Aktivierungs-Zustand.Read Only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld), Checked (aktiviert)
ComboboxCombo box /Ch (Field Flag auf 'Combo' gesetzt)TooltipStandardwert (/DV) kann im Eigenschaften-Dialog festgelegt werden. Wert wird von der Auswahl des Benutzers bestimmt.Read Only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld)
Listen-BoxDrop-down list /ChTooltipStandardwert (/DV) kann im Eigenschaften-Dialog festgelegt werden. Wert wird von der Auswahl des Benutzers bestimmt.Read Only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld)
SchaltflächePush button /Btn (Field Flag auf 'Pushbutton' gesetzt)Label (CA-Eintrag anstelle von TU-Eintrag)Pushbuttons haben bzw. benötigen keinen Wert.Read Only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld)
[noch übersetzen] Signature-FeldText /SigTooltipStandardwert (DV-Eintrag im [noch übersetzen] field dictionary) kann im Eigenschaften-Dialog festgelegt werden. Wert wird vom Benutzer eingegeben.Read Only (schreibgeschützt), Required (Pflichtfeld)

Beispiele

Beispiel 1: Festlegung von Name, Rolle, Wert und/oder Zustand für ein Formularfeld mit Adobe Acrobat 9 Pro

Dieses Beispiel wird mit Adobe Acrobat Pro gezeigt. Es gibt andere Software-Werkzeuge, die ähnliche Funktionen ausführen. Die Liste mit anderen Software-Werkzeugen finden Sie in PDF-Autorenwerkzeuge, die die Barrierefreiheit unterstützen.

In diesem Beispiel wird zur Veranschaulichung ein Kontrollkästchen benutzt; die Vorgehensweise ist bei anderen Formular-Steuerelementen die gleiche. Im Modus zur Bearbeitung von Formularen:

  1. Gehen Sie zum Kontextmenü für das zu erstellende oder zu ändernde Formularfeld.

  2. Wählen Sie den Dialog Eigenschaften... für das Formularfeld.

  3. Legen Sie den Namen fest, indem Sie einen Wert in das QuickInfo-Feld eingeben. Dies wird vom Accessibility API als Name für das Steuerelement benutzt und sollte normalerweise so festgelegt werden, dass es dem Text, der als visuelle Beschriftung für das Steuerelement benutzt wird, entspricht.

  4. Wählen Sie den Tab „Optionen“

  5. Legen Sie, falls zutreffend, den Standardwert und den Standard-Zustand fest.

Das unten stehende Bild zeigt den im Tab „Allgemein“ geöffneten Eigenschaften-Dialog des Kontrollkästchens. (Das Feld „Name“ im Dialog wird für die Barrierefreiheit nicht benötigt.)

Tab „Allgemein“ im Eigenschaften-Dialog des Kontrollkästchens, in dem die Felder Name und QuickInfo für ein Kontrollkästchen gezeigt werden

Das unten stehende Bild zeigt den im Tab „Allgemein“ geöffneten Eigenschaften-Dialog des Kontrollkästchens.

Tab „Optionen“ im Eigenschaften-Dialog des Kontrollkästchens, in dem die Felder Wert (value) und Zustand (state) für ein Kontrollkästchen gezeigt werden.

Dieses Beispiel können Sie im Einsatz sehen im funktionierenden Beispiel von „specifying name, role, value using Acrobat Pro“ (Festlegung von Name, Rolle und Wert mit Acrobat Pro).

Beispiel 2: Festlegung von Name (name), Wert (value) und Zustand (state) für ein Formularfeld mit Adobe LiveCycle Designer ES 8.2.1

Dieses Beispiel wird mit Adobe LiveCycle Designer gezeigt. Es gibt andere Software-Werkzeuge, die ähnliche Funktionen ausführen. Die Liste mit anderen Software-Werkzeugen finden Sie in PDF-Autorenwerkzeuge, die die Barrierefreiheit unterstützen.

In Adobe LiveCycle Designer benutzen Sie die [noch übersetzen] Object Library, um Formular-Objekte zu erstellen und die Object Palette, um Name (name), Rolle (role), Zustand (state) oder Wert (value) für das Objekt festzulegen.

Das folgende Bild zeigt die [noch übersetzen] Object Palette.

LiveCycle Designer Object Library, in der die für die Erstellung des Formulars zur Verfügung stehenden Formular-Objekte gezeigt werden.

Die folgenden drei Bilder zeigen die Tabs in der [noch übersetzen] Object palette. Im ersten ist der Tab [noch übersetzen] Field offen, um die Art (oder Rolle (role)) des Feldes festzulegen.

LiveCycle Designer !Bitte übersetzen! Object palette, Tab „Field“.

Das nächste Bild zeigt den Tab [noch übersetzen] Value mit den Optionen, die auf das Feld angewendet werden können.

LiveCycle Designer !Bitte übersetzen! Object palette, Optionen im Tab „Value“.

Das dritte Bild zeigt den Tab [noch übersetzen] Binding, in dem der Name des Feldes festgelegt wird.

LiveCycle Designer !Bitte übersetzen! Object palette, Tab „Binding“.

Dieses Beispiel können Sie im Einsatz sehen im funktionierenden Beispiel von „specifying name, role, value using LiveCycle Designer“ (Festlegung von Name, Rolle und Wert mit LiveCycle Designer).

Beispiel 3: Hinzufügen eines Kontrollkästchens zu einem PDF-Dokument mithilfe des Feld-Typs /Btn

Das folgende Code-Fragment zeigt Code, der charakteristisch für eine einfaches Kontrollkästchen wie aus den Beispielen 1 und 2 ist. Dies wird für gewöhnlich durch ein Autorenwerkzeug erreicht.

							1 0 obj
  << /FT /Btn     % Role
     /TU Retiree  % Name
     /V /Yes      % Value
     /AS /Yes
     /AP << /N << /Yes 2 0 R /Off 3 0 R>>
  >>
endobj

Ressourcen

Ressourcen sind nur zu Informationszwecken und keine offizielle Empfehlung.

Tests

Vorgehensweise

  1. Verifizieren Sie für das Formular-Steuerelement durch eine der folgenden Methoden, dass Name (name), Rolle (role) und Wert/Zustand (value/state) festgelegt wurden:

    • Benutzen Sie einen Screenreader, um zu dem Formular-Steuerelement zu navigieren, und prüfen Sie, ob es aktiviert oder ob dessen Wert geändert werden kann. Verifizieren Sie, dass Name (Tooltip) und Rolle angekündigt werden.

    • Benutzen Sie ein Werkzeug, das in der Lage ist, die Informationen zum Formularfeld zu zeigen, um das PDF-Dokument zu öffnen und verifizieren Sie, dass das Formular-Steuerelement den korrekten Informationen zu Name, Rolle, Wert und Zustand (falls zutreffend) hat.

    • Benutzen Sie ein Werkzeug, das das Dokument durch das Accessibility API zeigt, und verifizieren Sie, dass das Formular-Steuerelement die korrekten Informationen zu Name, Rolle, Wert und Zustand (falls zutreffend) hat.

Erwartete Ergebnisse

  • #1 ist wahr.

Wenn dies eine ausreichende Technik für ein Erfolgskriterium ist, dann bedeutet das Scheitern an diesem Testverfahren nicht zwangsläufig, dass das Erfolgskriterium nicht auf irgendeine andere Art und Weise erfüllt wurde, sondern nur, diese Technik nicht erfolgreich implementiert wurde und nicht benutzt werden kann, um die Konformität zu erklären.