Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt

-

G79: Bereitstellung einer gesprochenen Version des Textes

Anwendbarkeit

Techniken, die Links unterstützen, Audioformate.

Die Technik bezieht sich auf:

Beschreibung

Einige Benutzer, die Schwierigkeiten haben, Worte in geschriebenem Text klingen zu lassen (sie zu dekodieren), finden es sehr hilfreich, den Text laut vorgelesen zu hören. Dieser Service kann man nun einfach anbieten, indem man entweder ausgezeichnete menschliche Sprache oder eine synthetische Sprachausgabe benutzt. Es gibt beispielsweise eine Reihe an Produkten, die Autoren benutzen können, um Text in eine synthetische Sprache zu konvertieren und die gesprochene Version dann als Audiodatei zu sichern. Ein Link zur gesprochenen Version kann dann innerhalb des Inhalts bereitgestellt werden. Die Kosten hängen zum Teil von der Qualität der benutzten Sprache ab und davon, ob sich der Text voraussichtlich häufig ändern wird.

Beispiele

Beispiel 1: Eine Website einer Behörde

Auf der Website eines städtischen Amtes für Wohnungswesen gibt es auf jeder Seite eine Schaltfläche mit der Beschriftung „Diese Seite laut vorlesen.“ Der Benutzer wählt die Schaltfläche und die Seite wird von einer synthetischen Stimme gesprochen.

Ressourcen

Es gibt für diese Technik keine Ressourcen.

(derzeit keine aufgelistet)

Tests

Vorgehensweise

  1. Prüfen Sie, ob es eine gesprochene Version des Inhalts gibt.

Erwartete Ergebnisse

Wenn dies eine ausreichende Technik für ein Erfolgskriterium ist, dann bedeutet das Scheitern an diesem Testverfahren nicht zwangsläufig, dass das Erfolgskriterium nicht auf irgendeine andere Art und Weise erfüllt wurde, sondern nur, diese Technik nicht erfolgreich implementiert wurde und nicht benutzt werden kann, um die Konformität zu erklären.