Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt

-

G71: Bereitstellung eines Hilfe-Links auf jeder Webseite

Anwendbarkeit

Alle Techniken.

Die Technik bezieht sich auf:

Beschreibung

Das Ziel dieser Technik ist, den Benutzern während der Eingabe von Formulardaten eine kontext-sensitive Hilfe zur Verfügung zu stellen, indem mindestens ein Link zu den Hilfe-Informationen auf jeder Webseite bereitgestellt werden. Ziel des Links ist eine Hilfe-Seite mit für die Webseite spezifischen Informationen. Eine andere Herangehensweise ist es, einen Hilfe-Link für jedes interaktive Steuerelement zur Verfügung zu stellen. Die Positionierung dieses Links direkt vor oder nach dem Steuerelement ermöglicht es Benutzern, einfach dorthin zu tabben, wenn sie mit dem Steuerelement Probleme haben. Die Anzeige der Hilfe-Informationen in einem neuen Browser-Fenster stellt sicher, dass alle Daten, die bereits in das Formular eingegeben wurden, nicht verloren gehen. ANMERKUNG: Ein Link ist nicht das einzige Mittel, um Hilfe anzubieten.

Beispiele

Beispiel 1

Das Beispiel unten zeigt ein Label-Element, das einen Hilfe-Link enthält. Den Hilfe-Links innerhalb des Label-Elementes einzuarbeiten, ermöglicht es Screenreader-Benutzern, Zugriff auf den Hilfe-Link zu haben, wenn sie mit dem Eingabe-Steuerelement des Formulars interagieren.

Code-Beispiel:

			<form action="test.html">
	<label for="test">Test control
	<a href="help.html" target="_blank">Help</a></label>
	<input type="text" name="test" id="test" />
</form>

Tests

Vorgehensweise

  1. Identifizieren Sie eine Webseite, die Formulare enthält.

  2. Stellen Sie fest, ob es mindestens einen Link zu Hilfe-Informationen gibt, die erklären, wie man das Formular auf dieser Webseite ausfüllt.

  3. Stellen Sie fest, ob es entweder vor oder nach jedem interaktiven Steuerelement Links zu Informationen gibt, die speziell für dieses Steuerelement sind.

Erwartete Ergebnisse

Wenn dies eine ausreichende Technik für ein Erfolgskriterium ist, dann bedeutet das Scheitern an diesem Testverfahren nicht zwangsläufig, dass das Erfolgskriterium nicht auf irgendeine andere Art und Weise erfüllt wurde, sondern nur, diese Technik nicht erfolgreich implementiert wurde und nicht benutzt werden kann, um die Konformität zu erklären.