Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt

-

FLASH36: Benutzung von Skripten, um Blinken zu steuern und es in fünf Sekunden oder weniger anzuhalten

Anwendbarkeit

  • Adobe Flash Professional Version MX und höher

  • Adobe Flex

Die Technik bezieht sich auf:

Anmerkungen zur Unterstützung durch Benutzeragenten und assistierende Techniken

Siehe User Agent Support for Flash für allgemeine Informationen zur Unterstützung durch Benutzeragenten.

Beschreibung

Das Ziel dieser Technik ist es, das Blinken per Skript zu steuern, so dass es so eingestellt werden kann, dass es durch das Skript in weniger als fünf Sekunden aufhört. Die ActionScript setTimeout()-Method wird benutzt, um das Blink-Verhalten des MovieClips in weniger als 5 Sekunden zu stoppen.

Beispiele

Beispiel 1: Stoppen des Blinkens nach einer zeitlichen Begrenzung

In diesem Beispiel benutzt ein MovieClip (blinkingTextMC) seine Zeitleiste, um einen blinkenden Effekt zu generieren. Bevor 5 Sekunden vergangen sind, wird die gotoAndStop()-Methode des MovieClips aufgerufen, die den blinkenden Effekt stoppt.

Code-Beispiel:

			setTimeout(stopBlinking, 4500);
function stopBlinking() {
  var blinkingTextMC = getChildByName('blinkingTextMC');
  blinkingTextMC.gotoAndStop(1);
}

Tests

Vorgehensweise

Für jedes Instanz von blinkendem Inhalt:

  1. Starten Sie einen Kurzzeitmesser für 5 Sekunden zu Beginn des Blink-Effekts.

  2. Stellen Sie fest, ob das Blinken aufgehört hat, wenn der Kurzzeitmesser abläuft.

Erwartete Ergebnisse

Wenn dies eine ausreichende Technik für ein Erfolgskriterium ist, dann bedeutet das Scheitern an diesem Testverfahren nicht zwangsläufig, dass das Erfolgskriterium nicht auf irgendeine andere Art und Weise erfüllt wurde, sondern nur, diese Technik nicht erfolgreich implementiert wurde und nicht benutzt werden kann, um die Konformität zu erklären.