Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt

-

F41: Fehler bei Erfolgskriterium 2.2.1, 2.2.4, und 3.2.5, weil ein Meta-Refresh mit Zeitsperre benutzt wird

Anwendbarkeit

HTML und XHTML

Dieser Fehler bezieht sich auf:

Beschreibung

metahttp-equiv von refresh wird oft benutzt, um Seiten in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren oder Benutzer zu einer anderen Seite weiter zu leiten. Wenn das Zeitintervall zu kurz ist, haben blinde Menschen nicht genügend Zeit, ihren Screenreader die Seite lesen zu lassen, bevor die Seite unerwartet aktualisiert wird und das führt dazu, dass der Screenreader oben mit dem Lesen beginnt. Sehende Benutzer können möglicherweise ebenfalls durch die unerwartete Aktualisierung orientierungslos werden.

Beispiele

Fehler-Beispiel 1

Dies ist ein unzulässiges Beispiel, das die Seite des Benutzers in regelmäßigen Abständen ändert. Entwickler von Inhalten sollten diese Technik nicht benutzen, um eine „Push“-Technik zu simulieren. Entwickler können nicht vorhersagen, wie viel Zeit ein Benutzer benötigt, um eine Seite zu lesen; eine verfrühte Aktualisierung kann Benutzer orientierungslos machen. Entwickler von Inhalten sollten regelmäßige Aktualisierungen vermeiden und es dem Benutzer erlauben auszuwählen, wann sie die aktuellsten Informationen haben wollen. (Die Zahl im content-Attribut ist das Aktualisierungsintervall in Sekunden.)

Code-Beispiel:

				<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">   
  <head>     
    <title>HTML Techniken für WCAG 2.0</title>     
    <meta http-equiv="refresh" content="60" />   
  </head>   
  <body>
    ...     
  </body> 
</html>

Fehler-Beispiel 2

Dies ist ein unzulässiges Beispiel, das den Benutzer nach einer Anzahl an Sekunden zu einer anderen Seite umleitet. Entwicklern von Inhalten wird empfohlen, stattdessen server-seitige Umleitungen zu benutzen. (Die Zahl im content-Attribut ist das Aktualisierungsintervall in Sekunden.)

Code-Beispiel:

				<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">   
  <head>     
    <title>The Tudors</title>     
    <meta http-equiv="refresh" content="10;URL='http://example.com/'" />   
  </head>   
  <body>
    <p>This page has moved to a <a href="http://example.com/">
    example.com</a>. Please note that we now have our own 
    domain name and will redirect you in a few seconds. Please update 
    your links and bookmarks.</p>
  </body> 
</html>

Tests

Vorgehensweise

  1. Finden Sie die meta-Elemente im Dokument.

  2. Prüfen Sie für jedes meta-Element, ob es das Attribut http-equiv mit dem Wert „refresh“ (auf Groß- und Kleinschreibung achten) und das content-Attribut mit einer Zahl (die für Sekunden steht) größer als Null enthält.

Erwartete Ergebnisse