Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt

-

F40: Fehler bei Erfolgskriterium 2.2.1 und 2.2.4, weil ein Meta-Redirect mit einer zeitlichen Begrenzung benutzt wird

Anwendbarkeit

Alle Seiten

Dieser Fehler bezieht sich auf:

Beschreibung

metahttp-equiv of {time-out}; url=... wird häufig benutzt, um Benutzer automatisch weiterzuleiten. Wenn dies nach einer Verzögerungszeit eintritt, ist es eine unerwartete Änderung des Kontextes, die den Benutzer möglicherweise stört.

Es ist zulässig, das meta-Element zu benutzen, um eine Weiterleitung zu erstellen, wenn eine Pause auf null gesetzt ist, da die Weiterleitung unmittelbar erfolgt und nicht als Änderung des Kontextes wahrgenommen wird. Es ist allerdings vorzuziehen, server-seitige Methoden zu benutzen, um dies zu erreichen. Siehe SVR1: Server-seitige statt client-seitige Implementierung automatischer Umleitungen (SERVER) .

Beispiele

Fehler-Beispiel 1

Die Seite unten ist ein Fehler, da nach einer Pause von 5 Sekunden zu dem URI http://www.example.com/newpage umgeleitet wird.

Code-Beispiel:

				<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
   <head>     
      <title>Do not use this!</title>     
      <meta http-equiv="refresh"
      content="5; url=http://www.example.com/newpage" />   
   </head>   
   <body>     
      <p>       
         If your browser supports Refresh, you'll be       
         transported to our        
         <a href="http://www.example.com/newpage">new site</a>        
         in 5 seconds, otherwise, select the link manually.     
      </p>   
   </body> 
</html>

Ressourcen

Ressourcen sind nur zu Informationszwecken und keine offizielle Empfehlung.

Tests

Vorgehensweise

  1. Sehen Sie sich eine Seite an.

  2. Prüfen Sie, ob die Seite nicht nach einer Pause weiterleitet.

Erwartete Ergebnisse

  1. Wenn Test #2 falsch ist, dann trifft diese Fehlersituation zu und der Inhalt scheitert an diesem Erfolgskriterium.