Techniken für WCAG 2.0

Zum Inhalt

-

F10: Fehler bei Erfolgskriterium 2.1.2 und Konformitätsbedingung 5, weil mehrere Inhaltsformate so kombiniert werden, dass sie die Benutzer innerhalb eines Format-Typs einschließen

Anwendbarkeit

Gilt, wenn Inhalt eine Situation schafft, in der der Benutzer Inhalt per Tastatur eingeben kann, den Inhalt aber nicht per Tastatur verlassen kann.

Dieser Fehler bezieht sich auf:

Beschreibung

Wenn Inhalt verschiedene Formate beinhaltet, dann werden oft einer oder mehrere Benutzeragenten oder Plug-Ins benötigt, um dem Benutzer den Inhalt erfolgreich zu präsentieren. Zum Beispiel kann eine Seite, die XHTML, SVG, SMIL und XForms enthält, es erforderlich machen, dass ein Browser nicht weniger als drei unterschiedliche Plug-Ins laden muss, damit ein Benutzer erfolgreich mit dem Inhalt interagieren kann. Eine Plug-Ins führen zu einer gängigen Situation, in der der Tastaturfokus in einem Plug-In „steckenbleiben“ kann, womit einem reinen Tastaturbenutzer dann keine Möglichkeit mehr bleibt, zu anderen Inhalten zurückzukehren.

Beispiele

Ressourcen

Es gibt für diese Technik keine Ressourcen.

Tests

Vorgehensweise

  1. Navigieren Sie durch den Inhalt, indem Sie eine Tastatur benutzen.

  2. Prüfen Sie, ob der Tastaturfokus nicht „gefangen genommen“ wird und ob es möglich ist, den Tastaturfokus aus dem Plug-In-Inhalt heraus zu bewegen, ohne den Benutzeragenten zu schließen oder das System neu zu starten.

Erwartete Ergebnisse