Keine Tastaturfalle:
Erfolgskriterium 2.1.2 verstehen

2.1.2 Keine Tastaturfalle: Wenn der Tastaturfokus durch eine Tastaturschnittstelle auf einen Bestandteil der Seite bewegt werden kann, dann kann der Fokus von diesem Bestandteil weg bewegt werden, indem man nur die Tastaturschnittstelle benutzt; wenn man dazu mehr als nicht modifizierte Pfeil- oder Tabulatortasten oder andere übliche Ausstiegsmethoden benutzen muss, dann wird der Benutzer über die Methode zum Bewegen des Fokus informiert. (Stufe A)

Anmerkung: Jeglicher Inhalt, der dieses Erfolgskriterium nicht erfüllt, kann die Möglichkeit eines Benutzers beeinträchtigen, die ganze Seite zu nutzen. Daher muss jeglicher Inhalt auf einer Webseite (egal ob er dazu benutzt wird, andere Erfolgskriterien zu erfüllen oder nicht) dieses Erfolgskriterium erfüllen. Lesen Sie Konformitätsbedingung 5: Nicht störend.

Absicht dieses Erfolgskriteriums

Die Absicht dieses Erfolgskriteriums ist es sicherzustellen, dass Inhalte den Tastatur-Fokus innerhalb von Unterbereichen des Inhalts auf einer Webseite nicht „einschließen“. Dies ist ein gängiges Problem, wenn innerhalb einer Seite verschiedene Formate kombiniert werden und gerendert werden, indem Plug-Ins oder eingebettete Anwendungen benutzt werden.

Es mag Zeiten geben, in denen die Funktionalität der Webseite den Fokus auf einen Unterbereich des Inhalts beschränkt, solange der Benutzer weiß, wie man diesen Zustand verlässt und den Fokus „befreit“.

Konkreter Nutzen von Erfolgskriterium 2.1.2

  • Menschen, die auf eine Tastatur oder eine Tastaturschnittstelle angewiesen sind, um das Web zu benutzen, einschließlich Menschen, die blind sind und Menschen mit Körperbehinderungen.

Beispiele für Erfolgskriterium 2.1.2

  • Ein Kalender-Widget

    Ein Kalender-Widget erlaubt es Benutzern, Einträge zu ihrem Kalender hinzuzufügen, zu entfernen oder zu aktualisieren, indem sie die Tastatur benutzen. Die Steuerelemente in dem Widget sind Teil der Tab-Reihenfolge innerhalb der Webseite, so dass es Benutzern ermöglicht wird, per Tab-Taste sowohl durch die Steuerlemente in dem Widget zu navigieren als auch zu allen folgenden Links oder Steuerelementen zu gehen.

  • Ein Puzzle-Applet

    Sobald ein Benutzer per Tab in ein Applet geht, werden die weiteren Tabs und andere Tastenanschläge von dem Applet verarbeitet. Sowohl vor dem Applet als auch innerhalb des Applets selber werden Anweisungen bereitgestellt, in denen der Tastenanschlag, der benutzt wird, um das Applet zu verlassen, beschreiben wird.

  • Eine modale Dialogbox

    Eine Webanwendung öffnet eine Dialogbox. Unter dem Dialog gibt es zwei Schaltflächen, abbrechen und OK. Sobald der Dialog geöffnet wurde, ist der Fokus innerhalb des Dialogs gefangen; wenn man per Tab das letzte Steuerelement des Dialogs verlässt, dann wird der Fokus auf das erste Steuerelement im Dialog gesetzt. Der Dialog wird ausgeblendet, indem die Schaltfläche abbrechen oder OK aktiviert wird.

Verwandte Ressourcen

Ressourcen sind nur zu Informationszwecken und keine offizielle Empfehlung.

(derzeit keine dokumentiert)

Techniken und Fehler für Erfolgskriterium 2.1.2 - Keine Tastaturfalle

Jeder nummerierte Punkt in diesem Abschnitt repräsentiert eine Technik oder eine Kombination von Techniken, welche die WCAG-Arbeitsgruppe für ausreichend zur Erfüllung dieses Erfolgskriterium hält. Die aufgelisteten Techniken erfüllen das Erfolgskriterium nur dann, wenn alle WCAG 2.0 Konformitätsbedingungen erfüllt wurden.

Ausreichende Techniken

  1. G21: Sicherstellen, dass Benutzer nicht im Inhalt festsitzen

  2. FLASH17: Bereitstellung eines Zugangs per Tastatur auf ein Flash-Objekt und Vermeidung einer Tastatur-Falle

Zusätzliche Techniken (empfohlen) für 2.1.2

Obwohl sie für die Konformität nicht erforderlich sind, so sollten die folgenden zusätzlichen Techniken dennoch in Betracht gezogen werden, um den Inhalt barrierefreier zu machen. Nicht alle Techniken können in allen Situationen benutzt werden oder wären in allen Situationen effektiv.

(derzeit keine dokumentiert)

Verbreitete Fehler bei Erfolgskriterium 2.1.2

Im Folgenden finden Sie verbreitete Fehler, die von der WCAG-Arbeitsgruppe als Scheitern an Erfolgskriterium 2.1.2 betrachtet werden.

Schlüsselbegriffe

Tastaturschnittstelle (keyboard interface)

Schnittstelle, die von der Software benutzt wird, um Eingaben per Tastenanschlag zu erhalten.

Anmerkung 1: Eine Tastaturschnittstelle erlaubt es Benutzern, bei Programmen Eingaben per Tastenanschlag zu machen, auch wenn die native Technik keine Tastatur enthält.

Beispiel: Ein elektronischer Organizer mit berührungssensitivem Bildschirm hat sowohl eine in sein Betriebssystem eingebaute Tastaturschnittstelle, als auch einen Anschluss für externe Tastaturen. Anwendungen auf dem elektronischen Organizer können die Schnittstelle nutzen, um Tastatureingaben entweder von einer externen Tastatur oder von Anwendungen zu erhalten, die eine simulierte Tastatur-Ausgabe bereitstellen, wie zum Beispiel Schrifterkennungs- oder Spracheingabe-Anwendungen mit der Funktion, eine „Tastatur zu emulieren“.

Anmerkung 2: Bedienung der Anwendung (oder von Teilen der Anwendung) durch einen Tastatur-gesteuerten Maus-Emulator wie zum Beispiel MouseKeys qualifiziert sie nicht als Bedienung durch eine Tastaturschnittstelle, da die Bedienung des Programms durch eine Zeigewerkzeug-Schnittstelle und nicht durch die Tastaturschnittstelle stattfindet.