So erreichen Sie mehr
Menschen mit Ihrer Website

Mit Barrierefreiheit zum Erfolg

Machen Sie Ihren Online-Auftritt barrierefrei!

Die größten Vorteile digitaler Barrierefreiheit:

  • Sie erreichen dauerhaft mehr potenzielle Kunden.
  • Mit einer barrierefreien Gestaltung Ihrer Website steigern Sie die Nutzerfreundlichkeit – auch auf mobilen Endgeräten.
  • Sie erhöhen die Kundenzufriedenheit Ihrer Seite durch selbsterklärenden Aufbau und verständlichen Inhalt.
  • Sie unterstützen die Suchmaschinen-Optimierung Ihrer Website.

Warum Barrierefreiheit wichtig ist:

  • Barrierefreiheit bedeutet hohe Benutzerfreundlichkeit.
  • Leichte und intuitive Bedienbarkeit hilft allen Kunden.
  • Mit hohen Kontrasten sind Ihre Texte immer gut lesbar – zum Beispiel auch auf dem Smartphone bei Sonnenlicht.
  • Einfache Texte sind leicht verständlich und Ihre Botschaften kommen an.
  • Barrierefreie Websites sind besonders suchmaschinenfreundlich.

  • Barrierefreiheit hilft Menschen mit Sehschwäche.
  • Durch leichte Bedienbarkeit können Menschen mit motorischen Einschränkungen Ihre Website nutzen.
  • Einfache Texte sind für Nicht-Muttersprachler und Menschen mit geringer Lesekompetenz leicht verständlich.
  • Barrierefreiheit unterstützt Menschen mit Konzentrationsschwäche. Rund 750.000 Menschen in Deutschland sind davon betroffen.

  • 7,5 Millionen Menschen in Deutschland haben eine anerkannte Schwerbehinderung.
  • Sie nutzen das Internet überdurchschnittlich intensiv und sind eine besonders relevante Gruppe von Online-Kunden.
  • Für ihren Zugang verwenden sie zum Beispiel reine Tastatursteuerung, Braille-Zeilen, Sprachausgabe oder Joysticks. Eine barrierefreie Website ist darauf abgestimmt.

Schnelltest für Ihre Website

Gute Lesbarkeit von Texten beruht unter anderem auf einem ausreichenden Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrundfarbe. Für Texte in kleinen Schriftgrößen ist dies ganz besonders wichtig. Auch Farbfehlsichtigkeiten – wie die verbreitete Rot-Grün-Schwäche – sollten berücksichtigt werden. Hohe Kontraste helfen auch bei mobiler Nutzung, zum Beispiel bleiben Inhalte trotz direkter Sonneneinstrahlung im Freien erkennbar.

Schnelltest: Hier können Sie die Kontraste auf Ihrer Seite überprüfen.

Einige Nutzer haben Schwierigkeiten, kleine Links und Schaltflächen auszuwählen. Was mit einem Mauszeiger noch funktioniert, wird bei der Bedienung mit dem Finger auf einem Tablet oder mit dem Smartphone schnell zu einer Herausforderung.

Schnelltest: Sind alle Links und Schaltflächen für die mobile Nutzung optimiert?

Blinde Menschen sind darauf angewiesen, dass Bilder mit sogenannten Alternativtexten versehen sind. Eine Vorlese-Anwendung nutzt solche Bildbeschreibungen für eine Sprachausgabe des Inhalts. Auch Suchmaschinen werten diese Texte aus und beziehen sie in das Ranking ein.

Schnelltest: Lassen Sie sich hier die Struktur Ihrer Seite anzeigen.

Klicken Sie dafür auf der Ergebnisseite den Reiter "No Styles" an. Unter allen Bildern sollten nun die Alternativtexte (markiert durch "alt") zu sehen sein. Sind die Bildbeschreibungen überall vorhanden und sinnvoll formuliert?

Mit leicht verständlicher Sprache erreichen Sie jeden Nutzer. Besonders empfehlenswert sind: kurze Sätze, einfacher Satzbau und weitgehender Verzicht auf Fremdwörter.

Schnelltest: Erfüllen Ihre Texte diese Anforderungen?

Webseiten bestehen aus Strukturelementen, zum Beispiel aus einem Block für die Navigation und einem Block mit dem eigentlichen Seiteninhalt. Innerhalb dieser gibt es Überschriften, Fließtexte oder Listen. Barrierefreie Seiten besitzen semantische Auszeichnungen für solche Strukturen. Diese helfen Menschen mit Sehbehinderung, sich auf der Seite zu orientieren.

Schnelltest: Lassen Sie sich hier die Struktur Ihrer Seite anzeigen.

Klicken Sie dafür auf der Ergebnisseite den Reiter "No Styles" an. Nun können Sie die Markierungen der Überschriften gut erkennen (z.B. h1 = wichtigste Überschrift, h2, h3, etc.). Sind Ihre Überschriften sinnvoll ausgezeichnet?

Bitte beachten Sie, dass das Tool keine vollständige Qualitätskontrolle ersetzt und nicht gleichwertig mit einer gründlichen WCAG/BITV-Prüfung ist.

Formulare sind sehr wichtig: Nur über barrierefreie Formulare können alle Kunden mit Ihnen in Kontakt treten oder bei Ihnen online einkaufen.

Schnelltest: Klicken Sie bei Ihren Formularen auf die Beschriftung der Felder (zum Beispiel auf das Wort “Vorname”). Wenn der Mauszeiger in das Eingabefeld springt, besitzt das Feld das notwendige “Label”-Element und das Formular ist barrierefrei.

Hinweis: Dies sind nur ausgewählte, besonders wichtige Merkmale barrierefreier digitaler Angebote. Informieren Sie sich ausführlicher über das Umsetzen digitaler Barrierefreiheit.

Nutzen Sie die Vorteile einer barrierefreien Website!

Präsentation herunterladen

Laden Sie die Präsentation herunter!

Für die Überzeugungsarbeit in Ihrem Unternehmen: Was ist wichtig, wie gehen Sie vor?

Teilen Sie die Seite mit anderen!

Egal ob Marketing oder IT: Empfehlen Sie diese Seite Ihren Kollegen.