Barrierefreiheit umsetzen

Übersicht unserer Artikel zu Konzeption, Gestaltung & Technik barrierefreier Web-Angebote sowie Tipps zur Umsetzung der internationalen Richtlinien.

Schwerpunkt Barrierefreie PDF-Dokumente

PDF barrierefrei – lesbar für Alle

Wenn Sie ältere Versionen der Software einsetzen, können Sie auch mit dieser brauchbare Resultate erzielen.
PDF barrierefrei


Konzeption barrierefreier Websites

Barrierefreie Onlinebefragung

Um in einer Onlinebefragung unter Menschen mit Behinderungen deren Barrieren der Web-2.0-Nutzung erfassen zu können, muss die Befragung selber barrierefrei realisiert werden.
Erfahrungsbericht Onlinebefragung

CAPTCHAs sperren Nutzer aus

Wenn grafische Zugangscodes nur visuell angeboten werden, dann verwehren diese sog. CAPTCHAs blinden, seh- und lernbehinderten Menschen den Zugang zu einem Webangebot.
Grafische Zugangscodes sperren Nutzer aus

captcha

Gestaltung barrierefreier Websites

Mobiles und responsives Webdesign

Flexibilität ist das Zauberwort, wenn es um die Entwicklung mobiler Websites geht. Worauf es beim Design für mobile Endgeräte ankommt und wie man damit umgeht beschreibt Jens Grochtdreis.

Mobiles und responsives Webdesign

Technik barrierefreier Websites

Reine Formsache – Barrierefreie Formulare mit HTML, CSS & JavaScript

Eintippen, Knopf drücken, fertig: Diskussionen in Foren und Kommentare in Blogs, soziale Interaktion in Communities, das Hochladen eigener Inhalte in Videoportalen, Jobangebote und -gesuche in Stellenbörsen, Fahrplanauskünfte und Tickets bei der Bahn oder Bestellungen in Online-Shops, ja sogar das Einstellen von Inhalten in Redaktionssystemen und Weblogs – all das funktioniert nur mit Formularen. In Zeiten des Mitmach-Webs sind Formulare die technische Basis interaktiver Angebote und die Grundlage der Kommunikation zwischen Anbietern und Nutzern.


Passende Überschrift hier einsetzen

Wenn Sie eine lange Diskussion unter Webentwicklern lostreten wollen, dann müssen Sie nur bei Twitter die Frage stellen, ob man mehr als eine <h1> pro Seite verwenden darf, und wenn ja, wofür.

Die ganze Diskussion findet nur deshalb statt, weil es historisch bedingte Lücken in der HTML-Spezifikation gibt. Warum das so ist, wo diese Lücken sind und wo sie herkommen, was man dagegen machen kann und wie das Thema in Zukunft aussehen wird zeigt der Artikel:

»Passende Überschrift hier einsetzen«

Benimmregeln für Datentabellen

Für Webentwickler bedeutete die Umstellung von Tabellen auf CSS, dass sie alte Gewohnheiten vergessen mussten, Techniken und Kniffe aus den Zeiten von Layout-Tabellen sind scheinbar ›verlernt‹. Das Umsetzen echter Datentabellen erfordert jedoch, dass man sich wieder in das Tabellenmodell von HTML hineindenkt. Wie man tabellarische Daten so aufbereitet, dass sie nicht nur hübsch aussehen, sondern auch für Menschen mit Behinderung nutzbar sind lesen Sie in der Serie:

»Benimmregeln für Datentabellen«

»Oops, wo bin ich?« – Ein Herz für Tastaturnutzer

In den Richtlinien zur Barrierefreiheit finden sich viele Vorgaben zur geräteunabhängigen Bedienung. Dabei geht es nicht nur um technische Aspekte, sondern auch um die Gestaltung der Interaktion und das visuelle Feedback für den Nutzer.

Lesen Sie, wie Sie mit einfachsten Mitteln und ohne große Eingriffe in den HTML-Code ein ›mehr‹ an Zugänglichkeit für Nutzer mit motorischen Behinderungen erreichen können.

»›Oops, wo bin ich?‹ – Ein Herz für Tastaturnutzer«


Screenreader nutzen – Anleitung für NVDA

Für Entwickler barrierefreier Webseiten ist es von Vorteil, sich mit der Hilfstechnik von Menschen mit Behinderung zu beschäftigen.
Screenreader nutzen – Anleitung für NVDA

Zett Punkt Bee Punkt

Was sind Abkürzungen und was sind Akronyme? Warum sollte man diese auszeichnen? Wie geht es auch ohne HTML? Praxistipps für Webentwickler und Redakteure.
Zett Punkt Bee Punkt


BIENE – Wettbewerb Barrierefreies Internet

Die BIENE war bis 2010 der Wettbewerb der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen für die besten barrierefreien Webseiten.

Die Kriterien der BIENE 2010

Schwerpunkt: Arbeiten mit BITV & WCAG