Events 2004

Hier haben wir für Sie die Veranstaltungen, Seminare, Workshops und Konferenzen zum Thema Barrierefreiheit im Web aus den vergangenen Jahren archiviert. Oftmals finden Sie auf den entsprechenden Seiten noch viele lehrreiche Präsentationen und Beiträge zu den Konferenzen.

Dezember 2004

Kongress: 21C3: The Usual Suspects

Die Auswahl des Termins lässt die Vermutung zu, dass die Veranstalter kein Privatleben haben, aber was soll’s: vom 27. bis 29. Dezember 2004 findet im Berliner Congress Center der 21. Chaos Communication Congress unter dem Motto »21C3: The Usual Suspects« statt. Der Chaos Communication Congress ist ein dreitägiger Congress über Technologie, Gesellschaft und Utopien. Der Congress bietet Vorträge und Workshops zu einer Vielzahl an Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, Internet, Kryptographie und den kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und Diskussionen über die Auswirkungen technologischer Entwicklung auf die Gesellschaft.

27. – 29. Dezember 2004, Berlin, weitere Infos unter: ccc.de/congress/2004

Seminar: Barrieren im Internet

In dem Seminar wird gezeigt, mit welchen Schwierigkeiten behinderte und nicht-behinderte Nutzer konfrontiert werden. Eine blinde Nutzerin berichtet von ihren Erfahrungen mit dem Web. Ausführlich eingegangen wird außerdem auf die Probleme von sehbehinderten, lernbehinderten und motorisch eingeschränkten Nutzern.

18.12.2004, Freiburg, Internetcafe des Rings der Körperbehinderten, weitere Infos unter: webforall.info

Preisverleihung BIENE-Award

3. Dezember, Berlin, weitere Infos unter: biene-award.de

November 2004

Seminar: Barrierefreie Webauftritte in der Praxis

Nach einer Einführung mit vielen plastischen Beispielen von Barrieren im Web wird in sieben Themenblöcken die Barrierierefreiheit vorgeführt. Die Gestaltung von Webauftritten wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Prozessorientiert werden Internetverantwortliche, Gestalter, Programmierer und Redakteure angesprochen. Der Workshop wird mit der Vorstellung und Anwendung verschiedener Testverfahren abgeschlossen.

25.11.2004, 03.02. und 07.04.2005, ZGDV Darmstadt, weitere Infos unter: www.zgdv.de.

Seminar: Schreiben fürs Web

Schreiben für das Internet folgt ganz eigenen Regeln. Unser Leseverhalten ist am Bildschirm anders als in einem Buch. Diesen Bedingungen müssen sich unsere Texte ampassen. Dieser Crash-Kurs macht Sie mit den veraenderten Wahrnehmungsbedingungen vertraut, zeigt auf, wie vorhandene Texte umstrukturiert werden können und welchen Richtlinien neu zu schreibendes Material genügen muss.

13. November 2004, Arbeitskreis für Information - AKI-Stuttgart, weitere Infos unter: www.aki-stuttgart.de

Kongress: D21-Jahreskongress

Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Ideen in Bewegung – mehr Mobilität in der Wissensgesellschaft.» Denn Erfindungen und Einfälle sind nichts wert, wenn ihnen keine Taten folgen. Dazu soll die Veranstaltung mit prominent besetzten Diskussionsforen und einer begleitenden Ausstellung beitragen.

12. November 2004, Bremen, weitere Infos unter: initiatived21.de/kongress2004

Messe: REHACARE International 2004

Internationale Fachmesse für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf. Den Stand der Aktion Mensch finden Sie in Halle 3 C59/C60. Auch das Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) wird auf der Messe mit einem Informationsstand vertreten sein.

10. – 13. November 2004, Düsseldorfer Messegelände, weitere Infos unter rehacare.de

Konferenz: Contentmanager.days 2004

An drei Tagen erwarten Sie praxisnahe Vorträge, Beispiele, ein Ausstellerbereich, themenspezifische Sessions und viele Fachgespräche in angenehmer Atmosphäre. Ob Sie schon ein Content Management System verwenden oder die Einführung planen, die Contentmanager.days vermitteln Ihnen das nötige unabhängige Fachwissen für Investitionssicherung und Neuanschaffung.

10. – 12. November 2004, The Westin Hotel, Leipzig, weitere Infos unter: contentmanager.de

Vortrag: Accessibility im Produkt-Entwicklungsprozess

Vortrag von Dr. Gottfried Zimmermann, Access Technologies Group, im Rahmen der Veranstaltungsreihe des AK Interaktive Systeme Stuttgart. Dieser Vortrag wird zunächst einen Überblick über vorhandene Standards und Richtlinien zum barrierefreien Design geben, und dann Methoden vorschlagen, wie diese in einem typischen Produkt-Entwicklungsprozess angewandt werden können. Der Schwerpunkt wird dabei auf Web- und Software-Entwicklung liegen.

02. November, Fachhochschule Stuttgart, weitere Infos unter: www.gui-design.de

Seminar: Qualitätskriterien im E-Government

Aus der Ankündigung: »Wie kann eine Kommune überprüfen, ob ihr Internetangebot die Anforderungen erfüllt, die der Bürger an Nützlichkeit, Datenschutz und IT-Sicherheit stellt? Unter anderem wird ein Instrumentarium zur Evaluation von Internetangeboten vorgestellt (mit Möglichkeit, im Anschluss das eigene Angebot dem Test zu unterziehen).«

  • Qualität im E-Government
  • Nützlichkeit und Benutzbarkeit von elektronischen Verwaltungsdiensten
  • Schutz personenbezogener Daten
  • Praxisbeispiele »Gute Seiten - schlechte Seiten«
  • Test von Internetangeboten mit einem Online-Tool

01. November 2004, Studieninstitut Oldenburg, weitere Infos unter: www.studieninstitut-oldenburg.de.

Oktober 2004

Workshop: Gebärdensprache – Interdisziplinäre Forschung

Die »Arbeitsgemeinschaft Gebärdensprache« lädt zum fünften Workshop zum Thema Interdisziplinäre Forschung an der RWTH-Aachen ein. Dabei soll Interessierten ein Einblick in die vielschichtige Forschung auf dem Gebiet der Gebärdensprache geboten werden und Forschungsschwerpunkte der verschiedenen sowohl sprachlich als auch medizinisch und technisch ausgerichteten Institute vorgestellt werden. Die beteiligten Lehrstühle präsentieren ihre derzeitigen Projekte an Hand von Vorträgen und Demonstrationen. Die einzelnen Vorträge werden simultan in Gebärdensprache übersetzt, ein direkter Dialog zwischen Hörenden und Gehörlosen ist erwünscht.

29. Oktober 2004, RWTH Aachen, weitere Infos unter: techinfo.rwth-aachen.de/gw2004

Fachtagung: Barrieren am Bildschirm

Der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung des Landes Schleswig-Holstein und die Fachhochschule Kiel veranstalten eine Fachtagung zum barrierefreien IT-Zugang unter dem Titel „Barrieren am Bildschirm – Der Begriff Barrierefreiheit wird erwachsen».

28. Oktober 2004, Fachhochschule Kiel, weitere Infos unter: www.sh-barrierefrei.de

Konferenz: eChallenges e·2004

Internationale Konferenz der Europäischen Kommission mit dem Fokus eWork, eGoverment und eEurope.

27. - 29. Oktober 2004, Wien, weitere Infos unter: echallenges.org/2004

Konferenz: eLearning nach dem Hype - Einzug einer neuen Lernkultur?

Der Internet-Hype ist vorbei und mit ihm der des e-Learning. Enttäuschung und Ernüchterung sind eingekehrt. Aber es tun sich auch neue Chancen auf. Von der Internet-Berichterstattung der traditionellen Massenmedien kaum beachtet, wurden mit »Wikis« und »Weblogs« (kurz Blogs) Medien mit beachtlichem Potenzial für komplexere Kooperation und Kommunikation im Internet entwickelt. Diese bieten auch Lernprozessen von Gruppen im Netz neue Perspektiven.

14. – 16. Oktober im DGB Bildungszentrum Hattingen, weitere Infos unter: www.edupolis.de

Kongress: Barrierefreies E-Government – auch sicher?

Aus der Ankündigung: »Barrierefreiheit beschreibt den ungehinderten Zugang zu Informationen im Internet, in erster Linie für behinderte Internetnutzer. Bundesbehörden müssen seit Inkrafttreten der BITV am 1. August 2002 ihre Internetseiten bis Ende 2005 barrierefrei gestalten. Dies gilt auch für Behörden, die mit ihnen in Zusammenarbeit stehen. Wegen der eingeschränkten Fähigkeiten und Wahrnehmungen von behinderten Menschen sind aber Sicherheitsaspekte neu zu überdenken.«

14. Oktober 2004, Zentrum für Graphische Datenverarbeitung (ZGDV), Darmstadt, weitere Infos unter: www.zgdv.de

Meeting: W3C-Tag

Das Deutsch-Österreichische W3C Büro veranstaltet einmal im Jahr einen W3C-Tag in Form eines offenen Treffens, um den Dialog zwischen W3C Mitgliedern und der interessierten Fachpublikum zu fördern. Neben Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und praktische Umsetzungen bietet dieses Treffen genug Raum, um Erfahrungen auszutauschen. Die Teilnahme ist nach vorheriger Registrierung kostenlos.

Die Veranstaltung findet dieses Jahr im Rahmen der Berliner XML-Tage (11. bis 13. Oktober 2004) im Hauptgebäude der Humboldt-Universität Berlin, Unter den Linden statt. Die Anmeldung bitte formlos an das Deutsch-Österreichische W3C-Büro unter Angabe von Teilnehmername, Firma, Anschrift, E-Mail und Telefon per E-Mail an w3c@w3c.de oder per Fax an die (+49) 22 41 - 14 19 78.

13. Oktober 2004, Humboldt-Universität Berlin, weitere Infos unter: w3c.de

Seminar: Barrierefreiheit als Anforderung für öffentliche Internetangebote

Die Teilnehmer/innen erfahren, mit welchen Barrieren Menschen mit Funktionseinschränkungen bei der Benutzung des Internets konfrontiert sind, wie der gesetzliche Rahmen aussieht und was zur Erstellung barrierefreier Angebote beachtet werden muss.

11. Oktober 2004, Koordinierungsstelle für die Hochschulübergreifende Fortbildung NRW (HÜF-NRW), Hagen, weitere Infos unter: fernuni-hagen.de

Veranstaltung: 19. Kölner Multimediatreff

Zum 14. Mal lädt der Multimediatreff zu einem Thementag in fachlich kompetenter und vor allem gemütlicher Runde ein. Dank der Unterstützung des JFC Medienzentrum Köln findet der Multimediatreff am 09. Oktober wieder im KOMED (MediaPark 6 - Köln) statt. Der MMT XIV steht ganz im Zeichen des Internets und wendet sich an Webdesigner und Internet-Entwickler. Themen der Referate sind:

  • Web-Usability
  • Funktionalität und Sicherheit beim Webdesign
  • PHP 5
  • Barrierefreies Web

Samstag, 09. Oktober 2004 im Komed, Mediapark Köln, weitere Infos unter: multimediatreff.de

Konferenz: EQUAL Meets Bits and Bytes - Learning the E-Lesson

Am 5. Oktober findet im Karlsruhe die Konferenz »EQUAL Meets Bits and Bytes« rund um das Thema e-learning statt. Im Zentrum der Konferenz des EU-Netzwerks Educ-net - Ein Bildungsnetzwerk in der Medienwirtschaft stehen Ideen und Visionen zur Zukunft des e-learnings in der Aus- und Weiterbildung. Die Teilnahme ist kostenlos.

5. Oktober 2004, Landesgewerbeamt Baden-Würtemberg, Karlsruhe, weitere Infos unter: www.educ-net.de.

Forum: webgrrls NRW 2004

webgrrls.de ist ein berufsorientiertes Netzwerk für Frauen, die in Medien-, Kommunikations- und Informationstechnologie-Berufen arbeiten, eine Tätigkeit in diesen anstreben oder neue Medien beruflich intensiv nutzen. webgrrls.de bietet zu diesem Zweck ein Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch, Job- und Auftragsvermittlung, strategische Allianzen, Mentoring sowie Förderung der Networking-Kultur.

Samstag, 2. Oktober 2004, forumF, Neusser Straße, Köln, weitere Infos unter: webgrrls.de/nrw_forum.

Veranstaltung: Medienforum für Webdesigner

Die Bilderschmiede Media School in Kassel veranstaltet am Freitag, den 1. Oktober 2004 ein Medienforum zum Thema »Barrierefreies Webdesign« mit Jan Eric Hellbusch. Webdesigner und Internetverantwortliche erfahren hier an zahlreichen Beispielen, was Sie berücksichtigen müssen, um Webseiten barrierefrei zu gestalten. Hellbusch informiert sowohl theoretisch als auch praktisch über Standards, Anforderungen und Marktchancen eines barrierefreien Informationsdesigns. Im Anschluss gibt es Raum und Zeit für Fragen und Diskussionen.

Hellbusch informiert sowohl theoretisch als auch praktisch über Standards, Anforderungen und Marktchancen eines barrierefreien Informationsdesigns. Im Anschluss gibt es Raum und Zeit für Fragen und Diskussionen.

Das Medienforum beginnt um 13.30 und endet um ca. 18.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 75,00 Euro plus Mwst.; für Kunden von Bilderschmiede und ehemalige Teilnehmer 55,00 Euro plus Mwst. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 9 begrenzt.

1. Oktober 2004, Kassel, weitere Informationen und Online-Anmeldung unter www.bilderschmiede.de.

September 2004

Workshops: Barrierefreies Web für WebbenutzerInnen und WebgestalterInnen

Das Netzwerk web-barrierefrei.at veranstaltet zwei kostenlose Workshops:

  • »Barrierefreies Web für WebbenutzerInnen«, 9. September 2004, 9 bis 12 Uhr,
  • »Barrierefreies Web für WebgestalterInnen«, 29. September 2004, 9 bis 12 Uhr.

Online Schulungs- und Beratungsges.mbH, Schottenring 33, A-1010 Wien, weitere Infos unter: www.web-barrierefrei.at.

Konferenz: Open Source Content Management

Aus der Ankündigung: »OSCOM, the international association for Open Source CMS is arranging the Fourth Open Source Content Management Conference (OSCOM 4). The OSCOM 4 conference includes product presentations, case studies, technology presentations and a track dedicated to Apache projects.« Besonders interessant scheint und das Tutorial von Matt May von der Web Accessibility Initiative (WAI) des W3C »Content and Interface Accessibility for your CMS«

29. September - 1. Oktober, ETH Zürich, weitere Infos unter: oscom.org

Kongress: Internet-Gütesiegel – Wachstum und Sicherheit durch Verbraucherschutz und Kundenfreundlichkeit

Unter der Federführung der Initiative D21 e.V. haben sich die führenden Anbieter von Gütesiegeln im Internet zu einem Board zusammengeschlossen, das sich dem Interessenausgleich der im Internet anbietenden Unternehmen und des Verbraucherschutzes im Internet widmet.

27. September 2004, Berlin, weitere Infos unter: initiatived21.de

Tagung: Netzwerk für barrierefreie Webgestaltung

Am 23.09. veranstaltet das österreichische Netzwerk für barrierefreie Webgestaltung eine Tagung anlässlich seines einjährigen Bestehens. Der Vormittag bietet den Mitgliedern Möglichkeiten zur Vorstellung und zum gegenseitigen Kennenlernen. Am Nachmittag gibt es eine Reihe von Vorträgen und Podiumsgespräche von international anerkannten Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland.

23. September 2004, Mediatower, Taborstraße 1-3, A-1020 Wien, weitere Infos unter: web-barrierefrei.at oder bei bei Dr. Judith Tscherne, Tel.: +43-(0)1-316 55

Kongress: DMMK

Aus der Ankündigung: »Der DMMK Interaktives Design stellt die neuesten Trends in Webdesign und Usability vor:«

  • Wie können Online-Werbeformen sinnvoll und effektiv eingesetzt werden?
  • Was ist bei der Bild- und Farbgestaltung im Web zu beachten?
  • Wie lassen sich Usability und Kreativität optimal verknüpfen?

Der diesjährige Kongress setzt die erfolgreiche Reihe »DMMK Interaktives Design« der letztem Jahre fort und bietet Praxistipps für Macher und Strategen. Am zweiten Kongresstag wird das erworbene Wissen in ausführlichen Praxisworkshops zu den Themen »Usability und Kreativität« sowie »Bild- und Farbgestaltung im Web« vertieft.

21. - 22. September 2004, Hochschule der Medien, Stuttgart, weitere Infos unter: www.dmmk.de

Arbeitskreis »Barrierefreies Internet«

Der Arbeitskreis »Barrierefreies Internet« des BVDW trifft sich auf Einladung der Aktion Mensch in Bonn. Themenschwerpunkt sind diesmal Testverfahren, insbesondere der BITV-Test des Projektes BIK. Konkrete Punkte, die diskutiert werden sollen:

  • Welche Fehler im Produktionsprozeß sind häufig und führen zu einer Abwertung, wie lassen sich diese vermeiden?
  • Wo liegen die Problempunkte im Testverfahren?
  • Exemplarische Vorstellung des Testverfahrens an einer Beispielseite.

15. September 2004, 11 bis 17 Uhr, Heinemannstr. 36, 53175 Bonn, weitere Infos und Anmeldung über das Berliner Büro des BVDW: berlin@dmmv.de.

Konferenz: Mensch & Computer 2004

Die Konferenz bietet die Präsentationen von:

  • Forschungsergebnissen zu Mensch-Computer-Interaktion
  • herausragenden Arbeiten der Mediengestaltung
  • Best-Practice-Beispielen
  • Tutorien mit namhaften Referenten (kostenlos für Konferenzteilnehmer)
  • Praxisberichten im Rahmen des Usability Professionals

5. – 8. September 2004, Universität Paderborn, weitere Infos und Anmeldung unter: mensch-und-computer.de

Messe: Digital Management Solutions

Die DMS hat sich als die Leitfachmesse für das elektronische Management von Inhalten, Dokumenten und Informationen aller Art in Europa etabliert. Die digitale und barrierefreie Bereitstellung der Verarbeitung von Dokumenten und deren Inhalt sind die Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg und eine leistungsfähige Verwaltung. Was am Anfang mit elektronischer Archivierung begonnen hat, ist heute Ausstellungsplattform für die Erfassung und elektronische Bereitstellung sämtlicher unternehmensrelevanter Informationen.

7. - 9. September 2004, Messe Essen, weitere Infos unter: www.dmsexpo.de

Tagung: 2. Deutsche e-Learning Fachtagung der Gesellschaft für Informatik

Parallel zur M&C04 findet ebenfalls in Paderborn die 2. Deutschen e-Learning Fachtagung der Gesellschaft für Informatik statt.

Themen sind:

  • Infrastrukturen, Schnittstellen und Standards für e-Learning
  • Lernumgebungen und Werkzeuge
  • Erstellung von Lernmaterialien
  • Lehr- und Lernszenarien
  • Integration des e-Learning in die Organisation

5. – 8. September 2004, Universität Paderborn, weitere Infos und Anmeldung unter: www.delfi2004.de

August 2004

Konferenz: Adaptive Hypermedia 2004

Aus der Ankündigung: »The AH conferences are the major forums for the scientific exchange and presentation of research on adaptive hypermedia and adaptive web-based systems.«

23. - 26. August, Technische Universiteit Eindhoven, Niederlande, weitere Infos unter: www.ah2004.org.

5. Schweizer eGovernment Symposium

Eine gemeinsame Veranstaltung von SwissICT, Fachgruppe eGovernment, Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT, Berner Fachhochschule, CC eGovernment, Schweizerische Informatikkonferenz SIK

26. August 2004, Zürich-Oerlikon, weitere Infos unter: hsw.bfh.ch (PDF-Datei)

Workshop: Barrierefreies Internet

Ein Workshop für Entscheider, Auftraggeber, Gestalter und Entwickler: Der Vormittag richtet sich an Personen mit wenig bis mittlerem Know-how, die sich in Fragen rund um die Accessibility fit machen wollen. Am Morgen kann ohne Verpflichtung für den Nachmittag teilgenommen werden. Er richtet sich vor allem an Entscheider und Auftraggeber. Der Nachmittag richtet sich an GestalterInnen und EntwicklerInnen mit Grundkenntnissen in HTML und CSS. Der Workshop findet voraussichtlich an Macs mit OSX statt, die Arbeit erfolgt hauptsächlich direkt im HTML/CSS-Code von Musterseiten und eigenen Projekten und ist plattformunabhängig. Eigene Notebooks können mitgebracht werden.

20. August 2004, Hochschule für Gestaltung und Kunst Luzern (HGKL), Schweiz, weitere Infos unter: www.design4all.ch.

Juli 2004

Workshop: Device Independent Web Engineering (DIWE'04)

The workshop focuses on the device independent development of web applications. Today web applications are most often developed with a special target device/environment in mind. This pre-selection of the target device influences the development in many areas.

26. - 27. Juli 2004, München, weitere Infos unter: DIWE'04.

Konferenz: International Conference on Web Engineering

Aus der Ankündigung: »The ICWE'04 conference aims at bringing together the international community of experts in Web Engineering research, practice and education, to foster the exchange of experience and discussion about the present status and future trends of this emerging and rapidly growing field.«

28. - 30. Juli, Ludwig-Maximilians-Universität München, weitere Infos unter: www.icwe2004.org.

Konferenz: Computers Helping People with Special Needs

9th International Conference on Computers Helping People with Special Needs (ICCHP 2004). ICCHP conferences focus on all aspects of information, communication and assistive technology for people with disabilities and elderly people.

7. bis 9. Juli, Université Pierre et Marie Curie, Paris, Frankreich, weitere Infos unter: www.icchp.org

Training: Web Accessibility Best Practices Evaluation

Die Web Accessibility Initiative (WAI) des W3C zeigt auf einer Veranstaltung im Vorfeld der ICCHP, wie die Barrierefreiheit von Webseiten getestet wird. Das Training findet im Rahmen des WAI-TIES Projekts (WAI - Training, Implementation, Education, Support) statt und ist nach Registrierung kostenlos für interessierte Webentwickler.

6. Juli, Université Pierre et Marie Curie, weitere Infos und Anmeldung unter: W3C Education and Outreach Working Group.

Juni 2004

Workshop: User Interfaces For All

8th ERCIM Workshop "User Interfaces For All". Special Theme: »User-Centred Interaction Paradigms for Universal Access in the Information Society«. Keynote: Ben Shneiderman »Interface Design Strategies to Promote Learnability for All«.

28. bis 29. Juni, Palais Eschenbach, Wien, weitere Infos unter: www.ui4all.gr/workshop2004.

Konferenz: World Conference on Educational Multimedia, Hypermedia & Telecommunications

Bei der Konferenz ED-MEDIA 2004 der Association for the Advancement of Computing in Education wird ein ganzer Track der Universal Web Accessibility gewidmet. Aus der Ankündigung: »This topic strand provides information to help adhere to laws, regulations and guidelines to make electronic accessibility available to those with physical challenges.«

  • Emerging Technologies & Accessibility
  • Infrastructure, Technology & Techniques
  • International Challenges
  • New Roles for Teachers/Learners
  • Other: Research, Library Issues, etc
  • Policy and Law
  • Site Management Considerations

21. - 26. Juni, Lugano, Schweiz, weitere Infos unter: www.aace.org

Symposium: Mehr Wert für @lle

Neuauflage der erfolgreichen Veranstaltung aus dem letzten Jahr. »Das zweite Symposium widmet sich dem Aspekt des „Wie?» bei der Umsetzung von Barrierefreiheit. Denn nach dem Inkrafttreten des rheinland-pfälzischen Landesgesetzes zur Gleichstellung behinderter Menschen bedarf es nun konkreter Unterstützung, um die darin formulierte Forderung nach informationstechnischer Barrierefreiheit zu erreichen. Entsprechend orientiert sich die Veranstaltung an allen relevanten Akteuren, die bei der Umsetzung von Barrierefreiheit mitwirken:«

  • Entscheider/innen (Workshop 1)
    Beurteilen des Grades von Barrierefreiheit bestimmter Webseiten bspw. als Grundlage für Beschaffungsentscheidungen.
  • Web-Designer/innen (Workshop 2)
    Die Interpretation geltender Designrichtlinien und die Zusammenstellung besonderer Empfehlungen für interaktive Systeme.
  • Nutzer/innen (Workshop 3)
    Erarbeitung von Möglichkeiten der Einflussnahme von End-Anwendern/innen auf die Barrierefreiheit von Web-Angeboten.

17. - 18. Juni 2004, Robert-Schuman-Haus Trier, weitere Infos und Anmeldung unter: www.mehr-wert-fuer-alle.de.

Mai 2004

Konferenz: International World Wide Web Conference

Aus der Ankündigung: »The International World Wide Web Conference Committee (IW3C2) and the Association for Computing Machinery (ACM) cordially invite you to participate in the 13th World Wide Web Conference in New York City, 17-22 May 2004. Beginning with the first international WWW Conference in 1994, this prestigious series, organized by the International World Wide Web Conference Committee (IW3C2), has provided a public forum for the WWW Consortium (W3C) through the annual W3C track.« Besonders interessant aus unserer Perspektive scheint der International Cross-Disciplinary Workshop on Web Accessibility.

  • 19. Mai 11:30-12:30: »W3C and Web Standards - An Overview« chaired by Steve Bratt.
    • »W3C: Introduction, Accomplishments« by Steve Bratt
    • »W3C TAG and the Architecture of the Web« by Ian Jacobs
    • »W3C W3C Standards Into Action« by Karl Dubost
  • 19. Mai 14:00-15:30: »Web Access, Worldwide« chaired by Ivan Herman
  • 19. Mai 16:00-17:30: »Mixing Markup and Style for Interactive Content« chaired by Ian Jacobs
  • 20. Mai 11:00-12:30: »Semantic Web, Phase 2: Developments and Deployment« chaired by Eric Miller
    • »Semantic Web Activity Update« by Eric Miller
    • »Semantic Web Applications« by Charles Myers - Adobe, Frank Careccia - Brandsoft, Dennis Quan - IBM, Jeff Pollock - Network Inference and Eduardo Gutentag - Sun Microsystems
  • 20. Mai 14:00-15:30: »Web Services Foundations and Innovations« chaired by Philippe Le Hégaret
    • »Architecture and Future of Web Services: from SOAP to Semantic Web Services« by Hugo Haas
    • »Update on Web Services Description Language 2.0 - WSDL 2.0« by David Booth
    • »Web Services Choreography« by Yves Lafon
  • 20. Mai 16:00-17:30: »XML: Progress Report and New Initiatives« chaired by Daniel Weitzner
  • 21. Mai 11:00-12:30: »W3C and the Mobile Web« chaired by Dave Raggett
  • 21. Mai 14:00-15:30: »Giving Voice to the Web« chaired by Bert Bos
  • 21. Mai 16:00-17:30: Future Work in W3C - Public Q&A chaired by Tim Berners-Lee
    • »What is coming up in W3C by Steve Bratt
    • »Public Questions and Answers«

17. - 22. Mai, New York Sheraton, New York, USA, weitere Infos unter: www2004.org.

Workshop: Barrierefreies E-Government

Themen des Workshops sind:

  • E-Government - Grundlagen, Entwicklung, Stand und Zukunftsperspektiven
  • Barrierefreie Informationstechnik - ist das möglich?
  • Gesetzgeberische und rechtliche Perspektiven,
  • Barrierefreies Web-Design,
  • Barrierefreie Gestaltung im Internet,
  • Barrierefreiheit - Potenziale und Grenzen,
  • Qualitätssicherung, Qualitätsstandards, Qualitätssiegel?
  • Anwendungsbeispiele.

13. Mai, Darmstadt, weitere Infos unter: www.zgdv.de

Fachmesse: SightCity Frankfurt

Fachmesse für Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel. Die erste große Messe, die speziell für blinde und sehbehinderte Menschen ins Leben gerufen wurde.

12. bis 14. Mai, Sheraton Frankfurt, weitere Infos unter: www.sightcity.de.

April 2004

Workshop: Metadata for Accessibility

»The aim of the workshop is to identify and investigate the way that metadata can help achieve efficient and future-proof solutions to accessibility. It is assumed that this encompasses the provision of adequate access to information for people with disabilities and for everyone in a multilingual and multicultural environment.«

30. April, Brüssel, Belgien, weitere Infos unter: www.cenorm.be

Konferenz: CHI2004 in Wien

Ein Besuch der diesjährigen Konferenz zur Mensch-Maschine Interaktion (CHI) in Wien lohnt sich besonders, weil ein ganzer Track zu den Ergebnissen europäischer Forschung angeboten wird.

24. bis 29. April, Wien, Österreich, weitere Infos unter: sigchi.org/chi2004.

Tagung: Neue Hilfsmittel und barrierefreie Informationstechnik

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband und INCOBS veranstalten eine Tagung rund um die Themen elektronische Hilfen, Blindenarbeitsplätze und elektronische Medien. Angesprochen sind Rehaberater, Hilfsmittelanbieter, Schwerbehindertenvertrauensleute und alle anderen Interessierten. Sehr empfehlenswert auch für Produzenten barrierefreier Websites.

04. - 05. April, Fulda, weitere Infos und kostenlose Anmeldung unter: www.incobs.de.

März 2004

Workshop: Gemeinsame Standards für barrierefreie Informationstechnik

Karl Hermann Haack, der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, veranstaltet am Mittwoch, den 31. März 2004 einen Workshop mit dem Ziel, die verschiedenen Anstrengungen zur Web-Accessibility auf Bundes- und Länderebene zu harmonisieren. »Nachdem sich auch die ersten Bundesländer in ihren Landesgleichstellungsgesetzen darauf verständigt haben, Internetangebote barrierefrei zu gestalten, und mit Beratungen über eine Verordnung ähnlich der BITV begonnen wurde, ist es das Ziel dieses Workshops, die Erfahrungen des Bundes und der Bundesländer zusammenzuführen und so die weitere Umsetzung der Barrierefreiheit in den Internetangeboten voranzutreiben.«

Angesprochen sind neben Vertretern von Bund und Ländern Behindertenverbände sowie Webanbieter.

31. März 2004, Berlin, weitere Infos unter: behindertenbeauftragter.de

Messe: CeBIT 2004

eGovernment-Tag am 22. März 2004 auf dem Stand der Fraunhofer Gesellschaft im »Future Parc«, Halle 11, Stand A 24 mit Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema eGovernment.

18. bis 24. März, Messe Hannover, weitere Infos unter: www.egov-zentrum.fraunhofer.de

Konferenz: Technology and Persons with Disabilities

19th Annual International Conference "Technology and Persons with Disabilities".

15. - 20. März, California State University, Los Angeles, USA, weitere Infos unter: www.csun.edu/cod/conf/

Februar 2004

Messe: Didacta 2004

Die Stiftung Digitale Chancen veranstaltet am Mittwoch, den 11. Februar von 10 bis 11.30 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema »Digitale Chancen in der Informationsgesellschaft: Zugang, Nutzung, Kompetenz«. Gemeinschaftsstand der Initiative D21, Halle 13.2 Stand D002/E003

9. - 13. Februar, Messe Köln, weitere Infos unter: www.digitale-chancen.de

Training: Web Accessibility Best Practices Exchange

Die Web Accessibility Initiative (WAI) des W3C veranstaltet vom ein zweitägiges Seminar in Madrid. Die Teilnahme an der Veranstaltung im Vorfeld der MundoInternet2004 ist nach Anmeldung kostenlos und für jedermann offen.

9. bis 10. Februar, Madrid, Spanien, weitere Infos unter: www.w3.org/WAI/EO/2004/02/exchange.html.

Treffen: Metadata for Accessibility

IMS Global Learning Consortium is hosting an international collaborative effort to determine specifications for accessibility metadata to match their publicly released AccessForAll user profile. IMS is soliciting input from parties who have an interest in accessibility and metadata. Work has been underway for some months and has led to a draft proposal for presentation at an Accessibility Metadata Summit to be held in Zurich, Switzerland. Participation is by invitation and registration is required.

9. Februar, Zürich, weitere Infos unter: www.imsglobal.org

Konferenz: Internet Expo (iEX) in Zürich

Die Haupt-Konferenz vom 4. bis 6. Februar umfasst 75 Seminare in 5 Tracks:

  • E-Commerce & Marketing
  • Content & Design
  • Entwicklung & Projekte
  • Wireless & New Business
  • Strategien & Security

Im Vorfeld der Messe werden am 2. und 3. Februar acht halbtägige Preconference- Workshops durchgeführt. Besonders interessant erscheint uns das Seminar »Behindertengerechte Websites gestalten«.

04. - 06. Februar, Messe Zürich, weitere Infos unter: www.iex.ch

Januar 2004

Veranstaltung: Barrierefreies Internet – Anforderungen, Chancen, Praxis

Vorträge, Demonstration und Diskussion zu den Themen:

  • Von der juristischen Anforderung zur Praxis,
  • Nutzfaktor Barrierefreies Internet,
  • Wie barrierefrei ist ‘barrierefreies Internet’? und
  • Chancen für e-Government, Institutionen und Unternehmen.

28. Januar 2004, 14 Uhr, Hessischer Rundfunk, Frankfurt, weitere Infos unter: www.salient.de/hr