accessBlog

Aktuelles zum Thema Barrierefreies Webdesign.

Für blinde und sehbe­hinder­te Men­schen ist das In­ternet ei­ne wichtige In­formati­ons­quel­le. Mit­hilfe von Screenre­ader, Sprach­ausgabe und Braillezeile ist das Surfen möglich. Aber auch die Websei­ten müs­sen einige Vor­aus­setzun­gen mitbrin­gen. Das Stich­wort hierfür ist Barrie­refreiheit. Wie sieht es in Sa­chen Zugänglichkeit bei den Kampagnen-Sei­ten der Partei­en aus? Auch blin­de und sehbehinder­te Men­schen möch­ten sich vor der Bun­destagswahl über Personen, Pro­gramme und Themen in­formie­ren. Ist das möglich? Ha­ben die Partei­en an behinder­te Bür­ger gedacht?

Zusammen mit dem Accessibility-Exper­ten Thomas Mayer hat Heiko Ku­nert, Spre­cher des Blin­den- und Seh­behin­derten­ver­eins Ham­burg, die Start­sei­ten der Partei­en ge­testet:
»Parteien im Web: Barrieren für Behinderte«.