accessBlog

Aktuelles zum Thema Barrierefreies Webdesign.

Man kann es eigentlich nicht oft genug sagen: die BITV ist nur ein Drittel in der Gleichung, die Barrierefreiheit zum Ergebnis haben soll. Und trotzdem – in Ausschreibungen und Lastenheften für Webauftritte findet man immer wieder Formulierungen wie …das zu liefernde CMS soll zu 100% BITV-konform sein. Kein Wunder, dass CMS-Hersteller versprechen, ihr System sei selbstverständlich zu 100% BITV-konform, auch wenn dies gar nicht möglich ist und zudem nicht im Sinne der Verordnung. Kaum ein Hersteller verweist jedoch auf die eigentlich anzuwendenen Richtlinien, die ATAG des W3C (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Wie entscheidet man sich nun, welches Content Management System das richtige ist? Was sind die Erfolgskriterien? Wie stellt man fest, ob das System auch für Menschen mit Behinderung zu bedienen ist? Das irische Centre for Inclusive Technology (CFIT) hat zehn verbreitete Systeme einem Praxistest unterzogen und eine Reihe gängiger Szenarien durch blinde Nutzer mit verbreiteten Screenreadern testen lassen. Die umfangreichen Ergebnisse wurden nun im Juicy Studio-Blog veröffentlicht: »Choosing an Accessible CMS«. Prädikat: Lesenswert.