accessBlog

Aktuelles zum Thema Barrierefreies Webdesign.

Vom amerikanischen National Center for Accessible Media (NCAM) gibt es eine neue Erweiterung für die Flash-Entwicklungsumgebung, mit der Autoren ihren Filmen ganz einfach Untertitel mitgeben können. Unterstützt werden das QTtext-Format von QuickTime sowie der W3C-Entwurf mit dem etwas sperrigen Titel Timed Text (TT) Authoring Format 1.0 – Distribution Format Exchange Profile (DFXP). Erhältlich ist das ganze als kostenloser Download von der NCAM-Website: »CC for Flash«. (via)

Passend dazu gibt es eine neue Suchmaschine, die ausschließlich untertitelte Video- und Audiodateien findet: »Harkle - Find Captioned Web Video and Audio«.

Die gängigsten Probleme von Online-Videos in Bezug auf Barrierefreiheit erklärt Joe Dolson: »Video Accessibility Problems«.

Dann gibt's noch ein neues Werkzeug von IBM, das die Bedienung von Online-Videos für Menschen mit Behinderung vereinfachen soll; mehr dazu bei Auntie Beep: »New multimedia access tool from IBM«. (via)

Zu guter Letzt erklärt Anne van Kesteren, warum es in HTML5 neuerdings ein neues Element namens <video> gibt: »Why <video>