accessBlog

Aktuelles zum Thema Barrierefreies Webdesign.

Für Menschen, die das Internet zu unseriösen missbrauchen, bieten Webseiten ein lohnendes Angriffsziel: Mit Hilfe von Robots lässt sich unerwünschte Massenwerbung verbreiten. Immer mehr Angebote werden deshalb gegen derartigen Missbrauch durch sogenannte CAPTCHAs geschützt, die zwischen Mensch und Maschine unterscheiden sollen.

Ganz abgesehen davon, dass am Bildschirm gezeigte CAPTCHAs mit Hilfe der optischen Zeichenerkennung auch von Schad-Software entziffert und überwunden werden können, verwehren grafische Zugangscodes auch blinden und hochgradig sehbehinderten sowie lesebehinderten Personen den Zugang zu einer Webseite.

Mehr dazu in einem Artikel von Oliver Nadig: »Grafische Zugangscodes sperren blinde Internetnutzer aus«.

Mehr zum Thema dieses Artikels auch bei: