accessBlog

Aktuelles zum Thema Barrierefreies Webdesign.

Via Peter Korn: Sun hat letzte Woche die Version 10 seines Betriebssystems Solaris in die freie Wildbahn entlassen. Mit dabei sind eine ganze Reihe von Verbesserungen für Menschen mit Behinderung, die in der Form auf keiner anderen Plattform zu finden sind. So werden bei der Verwendung eigener Farbschemata nicht einfach nur Farben ausgetauscht oder der Bildschirm invertiert, sondern spezielle Icons benutzt, die besser an die Bedürfnisse sehbehinderter Nutzer angepasst sind (weitere Infos dazu bei gnome.org: »Designing Accessible Icons«).

Die vollständige Tastatursteuerung aller mitgelieferten Programmpakete (inkl. StarOffice) geht sogar so weit, daß man nun endlich auch im Webbrowser Text markieren und kopieren kann, ohne eine Maus zu benutzen (was beim Marktführer bis heute nicht geht). Neben der eingebauten Braille-Unterstützung hat Solaris 10 auch einen vollständigen Screenreader namens gnopernicus, den die deutsche Firma Baum Retec AG zusteuert.

Ach ja, und das ganze ist frei verfügbar, sprich ohne Lizenzgebühren und weitere Kosten.