Kriterien für den BIENE-Award 2004

Kriterien und Prüfschritte
11. Datenschutz | 12. Werbung | Nächste Kriterien: 13. Downloads und Formularserver

Kriteriengruppe 12: Werbung

  1. Es ist erkennbar, dass es sich um Werbung handelt, und jedes graphische Element verfügt über eine angemessene textuelle Beschreibung.

    69.1 Textuelle Beschreibung zu Werbeinhalten
    Prüfen Sie mit einem Screenreader, ob zu Werbeinhalten (Graphiken, Animationen) in der alternativen textuellen Beschreibung deutlich wird, dass es sich um Werbung handelt.
    Hinweis: Dies kann z.B. über eine Kennzeichnung geschehen, dass ein Werbeblock folgt.
    69.2 Position von Werbeblöcken
    Prüfen Sie, ob Werbungsblöcke gebündelt an den Rand des Fensters gesetzt sind und nicht als aufdringliche Unterbrechung im Inhaltsbereich.
  2. Selbstöffnende Pop-Ups und andere Fenster werden sinnvoll verwendet und sind über die gängigen Mechanismen leicht schließbar.

    70.1 Bedienbarkeit von Pop-Ups
    Prüfen Sie, ob sich die Pop-Ups durch einen einzelnen Befehl (über Maus und über Tastatur) schließen lassen und alle graphischen Repräsentationen von Schließmechanismen genutzt werden können.
    70.2 Unaufdringlicher Einsatz von Pop-Ups
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob Pop-Ups unaufdringlich sind, nicht stören und ihre Anzahl und die Häufigkeit des Einsatzes angemessen erscheint.