Kriterien für den BIENE-Award 2004

Kriterien und Prüfschritte
1. Variable Präsentation | 2. Navigation | Nächste Kriterien: 3. Sitestruktur /-aufbau

Kriteriengruppe 2: Navigation

  1. Jegliche Funktion der Seite ist auch über die alleinige Verwendung der Tastatur in einer schlüssigen Reihenfolge zu erreichen, wobei die jeweils ausgewählte Funktion in der Default-Ansicht gut sichtbar ist.

    11.1 Erreichbarkeit über Tastatur
    Prüfen Sie, ob alle aktivierbaren Positionen (Links, Navigationselemente, Buttons, Bilder) mit den Standardbelegungen der Tastatur zu erreichen und auszulösen sind (Tab-Taste, Pfeil-Tasten, Enter-Taste).

    Anmerkung:
    Zur Abwertung führt, wenn durch Navigationsbewegungen Aktionen wie z.B. ein Download ausgeführt werden.
    11.2 Schlüssige Folgen in der Bedienbarkeit über Tab-Taste
    Schätzen Sie ein, ob die Reihenfolge schlüssig und nachvollziehbar ist.
    11.3 Sichtbarkeit des Fokus-Cursor
    Prüfen Sie, ob der Fokus-Cursor in jeder Position deutlich sichtbar ist. Berücksichtigen Sie bei der Prüfung auch Formulare.

    Anmerkung:
    Nur bei wießem oder sehr hellem Hintergrund ist die Default-Einstellung ausreichend.
  2. Wenn Shortcuts/ Accesskeys angeboten werden, werden sie sinnvoll und konsistent eingesetzt.

    12.1 Sinnvoller Einsatz von Accesskeys
    Schätzen Sie ein, ob der Einsatz von Accesskeys sinnvoll ist, z.B. ob die Anwendung über viele sehr ähnliche Formulare verfügt, in denen Access Keys die Bearbeitung erleichtern.
    12.2 Konsistentes und transparentes Angebot von Accesskeys
    Prüfen Sie, ob die Beschreibung zur Access Key Belegung leicht auffindbar ist und ob durchgängig eine Funktion mit dem gleichen Shortcut versehen ist.
  3. Alle Elemente der Navigation sind mit verständlichen Begriffen, Bezeichnungen oder Abkürzungen versehen.

    13.1 Verständliche Navigation
    Prüfen Sie, ob für die Navigation verständliche und treffende Begriffe verwendet werden.

    Anmerkung:
    Die Begriffe sollen nicht gelernt werden müssen.
    13.2 Konsistente Benennung in der Navigation
    Prüfen Sie, ob Navigationselemente, die gleich bezeichnet sind, mit der gleichen Funktion belegt sind
    13.3 Verwendung von Symbolen innerhalb der Navigation
    Prüfen Sie, ob für die Navigation Symbole verwendet werden, um die Verständlichkeit zu erhöhen.

    Anmerkung:
    Die verwendeten Symbole sollen aus einfachen Formen bestehen und unmittelbar erkennbar sein.
  4. Unterschiedliche Navigationsmöglichkeiten sind bei entsprechender Tiefe und Breite der Site-Struktur vorhanden.

    14.1 Vorhandensein einer einfachen Suche
    Prüfen Sie, ob eine einfache Suche vorhanden ist. Sie soll vorhanden sein, wenn sie die Erschließung der Site wesentlich erleichtern kann.
    14.2 Leichte Auffindbarkeit einer Schnelleingabe der Suche
    Prüfen Sie, ob das Schnelleingabefeld der Suche in der Default-Ansicht und bei linearisierter Darstellung im oberen Bereich des Fensters leicht auffindbar ist.
    14.3 Vermeidung von weiteren Eingabefeldern in unmittelbarer Nähe der Sucheingabe
    Prüfen Sie, ob weitere Eingabefelder in unmittelbarer Nähe des Sucheingabefeldes vermieden werden.
    14.4 Angemessener Einsatz von Ankern
    Schätzen Sie ein, ob in Texten, die weit über eine Bildschirmseite reichen, Anker nach oben sinnvoll eingesetzt werden.
    14.5 Angebot einer Navigationsleiste
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob es eine Navigationsleiste gibt, wenn diese erforderlich ist, um die Inhalte der Site zu erschließen.
    14.6 Bread-Crumb-Navigation
    Prüfen Sie, ob eine Bread-Crumb-Navigation vorhanden ist oder ob eine ähnliche Navigation angeboten wird, die den Pfad aufzeigt.
    14.7 Alphabetisches Verzeichnis
    Prüfen Sie, ob ein alphabetisches Verzeichnis aller angebotenen Leistungen hilfreich ist und als Ergänzung zur Navigation angeboten wird.

    Anmerkung:
    Es ist hilfreich, wenn es im allgemeinen Sprachgebrauch fest verankerte Begriffe für die Leistungen/ Inhalte gibt.
    14.8 Angemessene Verwendung von Drop-Down-Menüs
    Prüfen Sie, ob Drop-Down-Menüs sinnvoll eingesetzt werden.

    Anmerkung:
    Drop-Down-Menüs sollten grundsätzlich sehr sparsam eingesetzt werden. Wenn die Anzahl der Auswahlpunkte sehr gering ist, sollte auf Drop-Down-Menüs verzichtet werden. Wenn die Auswahlliste zu lang wird, sollte die Menüstruktur ebenfalls vermieden werden.
  5. Die Navigationsmechanismen sind schlüssig und nachvollziehbar.

    15.1 Einheitliche Gestaltung der Navigation
    Prüfen Sie, ob die Navigation auf jeder Seite einheitlich gestaltet ist und sich auf jeder Seite an der gleichen Stelle befindet.
    15.2 Graphische Darstellung der Navigation
    Prüfen Sie, ob die Struktur innerhalb der Navigation visualisiert wird. (z.B. Einsatz von Farbe, Schriftgröße)
    15.3 Keine wichtigen Navigationskategorien ausschließlich im Fußbereich
    Prüfen Sie, ob in einer Navigation im Fußbereich der Seite keine wichtigen Navigationskategorien auftreten, die nicht auch in anderen zentralen Navigationsbereichen angeboten werden.
    15.4 Nicht mehr als Navigationskategorien
    Prüfen Sie, ob nicht mehr als sieben Navigationskategorien auf einer Ebene angeboten werden.
    15.5 Verzicht auf aktive Links auf der Homepage, die auf die Homepage verweisen
    Prüfen Sie, ob auf aktive Links auf der Homepage, die auf die Homepage selbst verweisen, verzichtet wird.

    Beispiel:
    Aktiver Link im Logo, Home-Link.
    15.6 Intro-Seiten / Führungsseiten werden vermieden.
    Prüfen Sie, ob Intro-Seiten vermieden werden.

    Ausnahme:
    Die Intro-Seite dient als Gabelfunktion, z.B. zur Sprachauswahl.
  6. Inhaltlich zusammenhängende Links sind zu logischen Einheiten gruppiert und können übersprungen werden.

    16.1 Gruppierung von Links
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob inhaltlich verwandte oder zusammenhängende Links in langen Linklisten gruppiert und eindeutig benannt sind.
    16.2 Verdeckte Sprungnavigation
    Prüfen Sie, ob ein Mechanismus vorhanden ist, der das Umgehen/ Überspringen einer Gruppe, die aus mindestens 7 Elementen besteht, ermöglicht.
    16.3 Sichtbare Sprungnavigation
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob ein sichtbarer Mechanismus vorhanden ist, der das Umgehen/Überspringen einer Gruppe, die aus mindestens 7 Elementen besteht, ermöglicht.
  7. Links sind in ihrer Darstellung eindeutig und verfügen über sprechende Bezeichnungen, die Aufschluss über ihr Ziel geben.

    17.1 Eindeutige Bezeichnung von Links
    Prüfen Sie, ob die Bezeichnungen vollständig und eindeutig sind.
    Hierzu zählt auch, dass aus der Bezeichnung von Links deutlich erkennbar ist, dass sie nicht auf eine Website verlinkt, sondern z.B. auf ein PDF, ein Video, ein Mailprogramm, etc.
    17.2 Verwendung von aussagekräftigen URLs
    Prüfen Sie, ob die URL der Homepage einfach und gut merkbar ist.
    17.3 Inhaltlicher Bezug von Seitentitel und Link
    Prüfen Sie, ob die Linkbezeichnung und der Seitentitel des Link-Ziels einen klaren inhaltlichen Bezug zueinander haben.
    17.4 Unterstreichungen für Links
    Prüfen Sie, ob Unterstreichungen ausschließlich für Links verwendet werden.
    17.5 Unterscheidbarkeit von nicht besuchten und besuchten Links
    Prüfen Sie, ob besuchte Links eindeutig unterscheidbar von nicht besuchten sind.
    17.6 Ankündigung neu öffnender Fenster
    Prüfen Sie, ob vor oder im Link angekündigt wird, wenn mit dem Link ein neues Fenster geöffnet wird
    17.7 Deutlich getrennte Links
    Prüfen Sie, ob nebeneinander liegende Links durch von Leerzeichen umgebene, druckbare Zeichen getrennt sind.
  8. Fenstertitel und Seitentitel sind eindeutig und erklärend, und sie beziehen sich aufeinander.

    18.1 Verständliche Fenstertitel
    Prüfen Sie in der Titelleiste des Fensters, ob der eingegebene Titel verständlich ist, ohne Kontext verstanden werden kann und der wesentliche Inhalt vorne steht.

    Anmerkung:
    Positiv wird bewertet, wenn ein treffender Inhaltsbegriff gegeben wird. Negativ wird eine URL-Angabe bewertet.
    18.2 Verständliche Seitentitel
    Prüfen Sie, ob verständliche Seitentitel vorhanden sind.
    18.3 Fenster- und Seitentitel beziehen sich aufeinander
    Prüfen Sie anhand der Startseite und einer beliebigen Themenseite, ob Fenster- und Seitentitel sich aufeinander beziehen.
  9. Konventionen (Benutzungskonzepte, gängige Features), die die Nutzerin/ der Nutzer erwartet, werden eingehalten. Insbesondere im Bereich der Navigation wird auf unübliche Konzepte verzichtet.

    19.1 Vermeidung von unüblichen Benutzungskonzepten
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob unübliche Benutzungskonzepte eingesetzt werden.
    19.2 Erklärung zu unüblichen Elementen
    Prüfen Sie, ob für Personen, die die Site das erste Mal besuchen, unübliche Features oder Reaktionen erklärt werden, bevor man auf sie stößt.
  10. Zur Darstellung von Listen und Listenelementen werden die hierfür vorgesehenen Elemente der verwendeten Markup-Sprache verwendet.

    20.1 Logische Gruppierung innerhalb von Drop-Down-Menüs
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob Listen, die <select … > verwenden, auch <optgroup … > verwenden, wenn es vom Umfang der Liste her sinnvoll ist.
    20.2 Nummerierte Listen
    Prüfen Sie im Browserfenster, ob bei der Auflistung von Begriffen vorzugsweise arabische Ziffern (statt z.B. Buchstaben oder römische Zahlen) als Ordnungsbegriff verwendet werden, wenn dies die Übersicht und Orientierung erleichtert und diese Darstellung für den Anwendungsbereich üblich ist.
  11. Erweiterte Suchfunktionen sind vorhanden, und umfangreiche Trefferlisten sind komfortabel nutzbar.

    21.1 Verschiedene Suchoptionen
    Prüfen Sie, ob verschiedene Suchoptionen angeboten werden, z.B. erweiterte Suche, Auswahl aus Liste, Volltextsuche, Stich-/ Schlagwortsuche.

    Anmerkung:
    Der Prüfschritt ist nur anwendbar, wenn der Inhalt entsprechend komplex ist.
    21.2 Erreichbarkeit der Suche
    Prüfen Sie, ob die Suche von der Startseite aus erreichbar ist.
    21.3 Suche: Umgang mit Tippfehlern
    Prüfen Sie, ob die Suche Tippfehler toleriert oder ob ähnliche/ häufige Begriffe alternativ angeboten werden?
    21.4 Suche: Anpassbarkeit der Trefferliste
    Prüfen Sie, ob die Präsentation der Suchergebnisse einstellbar ist (Art und Umfang der Suchergebnisse, z.B. Anzahl in der Trefferliste).
    21.5 Suche: Trefferanzahl
    Prüfen Sie, ob die Trefferliste standardmäßig so angezeigt wird, dass nicht mehr als 20 Treffer erscheinen.
    21.6 Suche: Beschreibung der Treffer
    Prüfen Sie, ob in der Trefferliste Beschreibungen zu den Treffern vorhanden sind, wenn die Treffer selbst nicht selbsterklärend sind.
    21.7 Hilfestellung zu erfolglosem Suchergebnis
    Prüfen Sie, ob die Nutzerin / der Nutzer über ein erfolgloses Suchergebnis informiert wird und angemessene Hilfestellung erhält.
    21.8 Einfach nutzbare Archive
    Prüfen Sie, ob das Archiv in Bezug auf Eingabe des Suchbegriffs, die thematische Eingrenzung, Eingabe des Zeitraums, Ausgabe des Ergebnisses einfach nutzbar ist.
  12. Eine Sitemap / Inhaltsübersicht ist vorhanden, wenn sie in Bezug auf Tiefe und Breite des Angebots eine geeignete Orientierungshilfe darstellt.

    22.1 Angebot einer Inhaltsübersicht
    Prüfen Sie, ob es eine Sitemap/Inhaltsverzeichnis/Übersicht gibt.
    Der Prüfschritt ist nur anwendbar, wenn hierdurch eine deutliche Unterstützung zur Erschließung der Site gegeben ist.
    22.2 Erreichbarkeit der Inhaltsübersicht
    Prüfen Sie, ob die Sitemap von der Hauptseite aus direkt erreichbar ist.
    22.3 Graphische Darstellung der Inhaltsübersicht
    Prüfen Sie, ob die graphische Gestaltung die Struktur unterstützt.
    22.4 Benennung der Inhaltsübersicht
    Prüfen Sie, ob das Inhaltsverzeichnis mit Inhalt, (Inhalts-)Übersicht oder Inhaltsverzeichnis benannt ist. Die Bezeichnung Sitemap sollte nicht verwendet werden.