accessBlog

News mit dem Tag »Literatur«

31 Mai 2006

Bei dem Wetter kann man sich ja eigentlich nur noch auf's Sofa zurückziehen und ein gutes Buch lesen. Folgerichtig hier nochmal eine Runde mit Literaturhinweisen:

Wenn man die Qualität (bzw. die Abwesenheit derselben) so mancher Einsteigerbücher zum Thema HTML & CSS kennt, dann freut man sich über solch ein Werk. Ian Lloyd von der WaSP Accessibility Task Force hat ein Buch veröffentlicht, das absoluten Neueinsteigern gleich von Anfang an sauberes Arbeiten vermitteln will: »Build Your Own Web Site The Right Way Using HTML & CSS«. Wie es sich gehört gibt es auch ein Probekapitel.

Ebenfalls bei Sitepoint, und ebenfalls mit Probekapitel: »HTML Utopia: Designing Without Tables Using CSS, 2nd Edition« von Dan Shafer und Rachel Andrew

Im Galileo-Verlag ist ein umfangreiches Buch über AJAX erschienen: »AJAX - Modernes Webscripting« von Johannes Gamperl; eine Rezension gibt es bei Jens Grochtdreis.

Richtig Spaß gemacht zu lesen hat die Magisterarbeit von Niki Slawinski zum Thema: »Das Internet hören und fühlen – Eine qualitative Studie zur ›Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung - BITV‹ am Beispiel von blinden Schülern« (übrigens mit einer 1 bewertet - Glückwünsche!). Besonders aufschlussreich fanden wir den praktischen Teil mit den Gruppeninterviews zu den Problemen blinder und sehbehinderter Schüler im Umgang mit netzbasierten Inhalten.

330 Seiten. Fünf Kapitel. Paperback im Format A5. Schwarzer Einband. Das Dr. Web Buch №5. Das Werk kann für 18,90 € im Shop bestellt werden; wer nichts ausgeben oder lieber vorher reinschauen möchte, für den gibt es die kostenlose PDF-Version. Sie entspricht exakt der gedruckten Version.

Noch ein Buch für alle, die mit HTML und Cascading Style Sheets moderne Webseiten erstellen möchten: »Little Boxes – Webseiten gestalten mit CSS« von Peter Müller (Probekapitel: »Kapitel 01 - Das Web ist nicht aus Papier«).

01 Jun 2005

Unsere Meldung über die DAISY-Version des Buches »Barrierefreies Webdesign« enthielt aufgrund eines Mißverständnisses einige Fehlinformationen. Für die genannten 5 € Schutzgebühr erhalten sehbehinderte Besitzer der gedruckten Fassung eine PDF- und eine HTML-Version des Buches über den Textservice des DVBS. Die DAISY-Version hingegen kostet 44 €, was dem Preis des gedruckten Buches entspricht.

18 Mai 2005

Das Buch »Barrierefreies Webdesign – Praxishandbuch für Webgestaltung und grafische Programmoberflächen« von Jan Eric Hellbusch ist ab sofort auch im DAISY-Format erhältlich. Zu bestellen ist es gegen Nachweis und 5€ Schutzgebühr über den Textservice des Deutschen Vereins der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS).

DAISY ist ein Format für Hörbücher, die speziell für blinde und sehbehinderte Menschen aufbereitet und mit einer speziellen Software oder auch einfach einem handelsüblichen mp3-Player abspielbar sind.

14 Mär 2005

Als E-Book in mehreren Teilen gibt Wertewerk aus Tübingen einen kostenlosen Leitfaden heraus, der das Thema Barrierefreies Internet aus Entscheidersicht beleuchtet. Zu diesem Trendthema kursieren viele Vorurteile (Kosten, Anforderungen, etc.), aber wenig Entscheiderwissen, das bei der Abwägung hilft: »Rechnet sich Barrierefreiheit für mich?« Hier unterstützt der kostenlose Leitfaden »Barrierefreies Internet für Entscheider« als Planungs- und Realisierungshilfe.

09 Nov 2004

Das seit letzter Woche ausgelieferte AbI-Buch »Barrierefreies Webdesign« wird zum Ende des Jahres auch als alternative DAISY-Version angeboten. Es handelt sich um eine Audio-Version des Buchs, die mit Textmarken versehen ist. Mit einem entsprechenden Programm kann ein Nutzer dann bequem ‹blättern›. Weitere Infos zu diesem Format gibt es beim DAISY Consortium, die aufbereitete Version ist über den DVBS zu beziehen.

13 Aug 2004

Jan Eric Hellbusch, dessen Heft »Barrierefreies Webdesign« nach wie vor der einzige Titel zum Thema ist, hat die Arbeiten zur neuen Version des Titels abgeschlossen. Das 350 Seiten starke Buch »Barrierefreies Webdesign – Praxishandbuch für Web-Gestaltung und grafische Programmoberflächen« erscheint voraussichtlich im Oktober unter der Federführung des AbI-Projektes und Prof. Bühler. Hauptautor Hellbusch hat diesmal eine ganze Riege von Mitautoren versammelt, die alle anerkante Experten auf ihrem jeweiligen Spezialgebiet sind und Teilaspekte der barrierefreien Webentwicklung beleuchten.

Das Buch orientiert sich eng an der BITV mit einer Fülle von illustrierten Gestaltungs- und Programmierbeispielen. Es bietet technische Grundlagen und Arbeitshilfen zur praktischen Umsetzung der gesetzlichen Standards und richtet sich in erster Linie an Webgestalter, Entwickler und Informatiker, aber auch an Designer und Redakteure.

09 Mär 2004

Unbedingt vormerken:

04 Mär 2004

Nach Auskunft des Forschungsinstitut Technologie-Behindertenhilfe (FTB) wird der Leitfaden »Barrierefreies E-Government« auch 2 Monate nach der Veröffentlichung stark nachgefragt. Falls Sie das Dokument noch nicht gelesen haben sollten, wäre jetzt eine gute Gelegenheit, dies nachzuholen: Download von den Seiten des BSI (PDF-Datei für Adobe Reader), weitere Informationen zum E-Government-Handbuch des Bundes.

08 Jan 2004

Beim Bonner Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist der Leitfaden zum barrierefreien E-Government erschienen. Das als kostenloses PDF erhältliche Werk ist ein Modul zum E-Government-Handbuch des Bundes und richtet sich an Entscheidungsträger, Grafiker und Programmierer. Die Autoren sind Mitarbeiter des Projekts Web for All und des Forschungsinstituts Technologie-Behindertenhilfe (FTB) - die Qualität des Ergebnisses sollte damit also gesichert sein. Download von den Seiten des BSI: Barrierefreies E-Government (PDF-Datei für Adobe Reader, ca. 1,8 MB).

28 Nov 2003

Bei Microsoft Press ist ein (englisch-sprachiges) Buch unter dem Titel Accessible Technology in Today's Business: Case Studies for Success erscheinen. Das Buch soll nicht nur demonstrieren, dass es heute schon ausreichende Technologien gibt, um Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt zu integrieren, sondern dass der Einsatz barrierefreier Werkzeuge auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht sinnvoll ist. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit bei Microsoft Accessibility (Danke an Markus E. Mund für den Tipp).

11 Nov 2003

Bei digital-web.com gibt es ein Interview mit dem Kanadier Joe Clark, Autor des Standardwerks "Building Accessible Websites". Mr. Clark gibt Auskunft über Barrierefreiheit im Allgemeinen, seine Ansichten zu einigen kontrovers diskutierten Techniken und zu seinem Streckenpferd, der Untertitelung multimedialer Inhalte: An Interview with Joe Clark.

Das Interview lässt insgesamt etwas an Tiefgang zu wünschen übrig (wer Joe Clark kennt, weiss, dass er viel und gerne über seine Ansichten redet), ist aber wie das o.g. Buch auch ein guter Einstieg in die gesamte Problematik barrierefreier Internetseiten.

15 Jul 2003

Eines der Standardwerke zur Umsetzung barrierefreier Webseiten gibt es als kostenlose HTML-Fassung nun auch online zum Lesen oder Herunterladen: Building Accessible Websites.

Wenn Sie in der Online-Variante die Bebilderung des Buches vermissen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen - nach Aussagen des Autors hätte eine adäquate Hinterlegung mit alternativen Texten und Bildbeschreibungen mehrere Wochen gedauert. Dafür entschädigt der Blick in den Quelltext der Seiten.